News

Heuschreckenplage in Ostafrika: Matchingfonds gestartet

Heuschreckenplage in Ostafrika: Matchingfonds gestartet

In Ostafrika droht die Heuschreckenplage zu einer humanitären Krise zu führen, schätzungsweise sind bis zu 25 Millionen Menschen von Hunger bedroht. Aus diesem Anlass rufen die Deutsche Bank Stiftung und die Deutsche Bank Afrika Stiftung einen “Matchingfonds Heuschreckenplage” für Somalia ins Leben und verdoppeln Spenden. Damit unterstützen sie das Deutsche Rote Kreuz vor Ort.

mehr lesen
“Wir haben beachtliche Arbeit geleistet”

“Wir haben beachtliche Arbeit geleistet”

In der neuen Folge des Features “Ein Projekt, viele Geschichten” wirft Shavkat Abdujabarov einen Blick zurück. Der Koordinator des Projekts “Forecast-based Financing” in Kirgistan und Tadschikistan resümiert die vergangenen eineinhalb Jahre und berichtet von Hitzewellen, Testings und den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die Deutsche Bank Stiftung fördert das Projekt des Deutschen Roten Kreuzes von Beginn an.

mehr lesen
Kreative Schülerinnen und Schüler eifern fantastischen Frauen nach

Kreative Schülerinnen und Schüler eifern fantastischen Frauen nach

Zum Abschluss des aktuellen “SCHIRN DOMINO”-Workshops beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen der Jugendkulturwerkstatt Break 14 sowie aus den Intensivklassen der Friedrich-Ebert-Schule, der IGS Herder und der Elisabethenschule mit Surrealismus. Entstanden sind zahlreiche kreative Arbeiten, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der SCHIRN, sondern digital präsentiert wurden.

mehr lesen
Lars Brandt liest aus “Die Gräten”

Lars Brandt liest aus “Die Gräten”

Die monodramtische Serie “Stimmen einer Stadt” geht in die dritte Runde. Das Frankfurter Schauspiel und Literaturhaus hatten dafür Zsuzsa Bánk, Lars Brandt und Martin Mosebach eingeladen, einen literarisch-dramatischen Blick auf die Stadt Frankfurt zu werfen. Als Vorgeschmack auf die Uraufführung des dritten Teils im September 2020, gibt Lars Brandt online einen Einblick in sein Monodrama “Die Gräten”.

mehr lesen
Digital und innovativ – Sprach- und Leseförderung

Digital und innovativ – Sprach- und Leseförderung

Einmal wöchentlich treffen sich bundesweit 16.500 Lesekinder mit ihren Mentorinnen und -mentoren. Doch seit Beginn der Corona-Pandemie waren die Treffen des Bildungsprogramms MENTOR, das gemeinsame Lesen und die vertrauten Gespräche nicht mehr möglich. In der dritte Folge von “Digital und innovativ” wird vorgestellt, welche kreative Lösungen im Förderbereich Sprach- und Leseförderung entwickelt wurden.

mehr lesen
MMK-Lectures “Performing Society” sind online

MMK-Lectures “Performing Society” sind online

Anfang 2020 fand das dritte “MMK Symposium” zum Thema “Performing Society” statt. Zahlreiche bekannte internationale Referentinnen und Referenten, wie zum Beispiel Geoffroy de Lagasnerie, Gurminder K Bhambra, Tiziana Terranova und Markus Gabriel, hielten Vorträge und diskutierten anschließend mit dem Publikum. Die Lectures des interdisziplinären Symposiums sind nun auf dem YouTube-Kanal des MMK online.

mehr lesen
Digital und innovativ – START

Digital und innovativ – START

Bildungsprojekte und Stipendienprogramme leben insbesondere von der Begegnung, dem Austausch und dem Miteinanderlernen. Die Corona-Pandemie hat daher viele Förderpartner der Deutsche Bank Stiftung vor große Herausforderungen gestellt. In der Reihe “Digital und innovativ” stellt die Deutsche Bank Stiftung digitale Projekte vor, im zweiten Beitrag geht es um das Stipendienprogramm START.

mehr lesen
Interview mit Bernhard F. Loges

Interview mit Bernhard F. Loges

Langsam kommt wieder etwas Bewegung in das Kulturleben. Nachdem durch die Corona-Pandemie die Opernhäuser schließen mussten, Konzerte und Veranstaltungen abgesagt und Produktionen verschoben wurden, öffnen nun die ersten Häuser wieder. Im Interview mit der “Akademie Musiktheater heute” schildert der Intendant Bernhard F. Loges, wie sich das Landestheater Coburg auf die Wiedereröffnung vorbereitet hat.

mehr lesen
Fünf Schulen erhalten „KIWI-Preis für Vielfalt und Begegnung“

Fünf Schulen erhalten „KIWI-Preis für Vielfalt und Begegnung“

Bereits zum dritten Mal hat die Hilfsorganisation CARE gemeinsam mit der Deutsche Bank Stiftung, den KIWI-Preis an fünf besonders engagierte Schulprojekte verliehen, pandemiebedingt erstmals als Livestream. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt “KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen” seit 2016 und ist zusammen mit der Europäischen Union Hauptförderer des Projekts.

mehr lesen
Radio-Feature “Neue Musik – Interdisziplinär in Bewegung”

Radio-Feature “Neue Musik – Interdisziplinär in Bewegung”

Der Hessische Rundfunk stellt am 18. Juni 2020 in seinem Feature “Neue Musik – Interdisziplinär in Bewegung” die “Akademie Musiktheater heute” vor. Die Journalistin Ursula Boehmer sprach dazu unter anderem mit Stipendiatinnen und Stipendiaten und der Geschäftsführerin der Deutsche Bank Stiftung, Kristina Hasenpflug. Zu hören ist das Feature am 18. Juni 2020 um 21.30 Uhr auf hrKultur.

mehr lesen
Digital und innovativ – Der Studienkompass

Digital und innovativ – Der Studienkompass

Bildungsprojekte und Stipendienprogramme leben insbesondere von der Begegnung, dem Austausch und dem Miteinanderlernen. Die Corona-Pandemie hat daher viele Förderpartner der Deutsche Bank Stiftung vor große Herausforderungen gestellt. In der Reihe “Digital und innovativ” stellt die Deutsche Bank Stiftung digitale Projekte vor, zum Auftakt die App des Programms “Studienkompass”.

mehr lesen
Wetterwissen mit Wirkungskraft

Wetterwissen mit Wirkungskraft

Welche Rolle die Wettervorhersage für das Projekt zur vorausschauenden Katastrophenhilfe “Forecast-based Financing” spielt, ist Thema in Folge 6 der Serie “Ein Projekt, viele Geschichten” des Deutschen Roten Kreuzes. Die Metereologin Makhbuba Kasymova gibt einen Einblick in ihre Arbeit am Nationalen Hydrometeorologischen Dienst in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek.

mehr lesen
Call for Papers für Kolloquium zu Kultureller Bildung

Call for Papers für Kolloquium zu Kultureller Bildung

Für das dritte deutsch-niederländische Kolloquium zu Kultureller Bildung rufen die Radboud Universität Nijmegen und der Rat für Kulturelle Bildung einen Call for Papers aus. Niederländische und deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Forschungsteams, die zu Kultureller Bildung arbeiten, können sich mit ihren Abstracts bis zum 26. Juni 2020 bewerben.

mehr lesen
Publikation “Stimmen einer Stadt” erschienen

Publikation “Stimmen einer Stadt” erschienen

2017 starteten das Schauspiel Frankfurt und das Literaturhaus Frankfurt das poetisch-dramatische Projekt “Stimmen einer Stadt”. Neun Prosaautorinnen und -autoren recherchierten für ihr Monodrama in Frankfurt, trafen Menschen und führten mit ihnen Gespräche. Die Werke von unter anderem Zsuzsa Bánk, Wilhelm Genazino und Antje Rávik Strubel sind nun als Publikation veröffentlicht worden.

mehr lesen

Archiv

Interview mit Alessandro Baticci

Interview mit Alessandro Baticci

Geschlossene Opernhäuser, abgesagte Konzerte und Veranstaltungen, verschobene Produktionen – das Kulturleben steht momentan still. Was bedeutet das für die Kulturschaffenden? Die “Akademie Musiktheater heute” (AMH) hat bei dem freischaffenden Komponisten Alessandro Baticci nachgefragt, wie sich die Corona-Pandemie auf seine Arbeit auswirkt und wie er damit umgeht.

mehr lesen
Positionspapier “Kulturelle Bildung und Corona”

Positionspapier “Kulturelle Bildung und Corona”

Anlässlich der Corona-Pandemie hat der Rat für Kulturelle Bildung ein Positionspapier herausgegeben. Die aktuelle Krise hat erhebliche Implikationen für Kunst und Kultur und zugleich für die Kulturelle Bildung als öffentliches Gut und als zentrale Voraussetzung der kulturellen Teilhabe. Das Expertengremium beleuchtet Risiken, Chancen und neue Perspektiven für die Kulturelle Bildung.

mehr lesen
Online-Integrationsangebot KIWI für Lehrkräfte

Online-Integrationsangebot KIWI für Lehrkräfte

Die Schulschließungen stellen Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler gleichermaßen vor große Herausforderungen. Das von der Deutsche Bank Stiftung geförderte Projekt “KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen” bietet jetzt auch digitale Materialien und Lehrvideos an. KIWI fördert bundesweit die Integrationspotenziale und das interkulturelle Lernen an allen Schulformen.

mehr lesen
Deutsche Bank Stiftung startet YouTube-Kanal

Deutsche Bank Stiftung startet YouTube-Kanal

Die Deutsche Bank Stiftung hat einen YouTube-Kanal gestartet. Zu sehen gibt es unter anderem Rückblicke von der Uraufführung “Ménage-à-trois” (2019) des stiftungseigenen Projekts “Akademie Musiktheater heute” sowie Einblicke in Projekte, die die Deutsche Bank Stiftung fördert. Sie möchten über neue Videos infomiert werden? Dann abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal.

mehr lesen
Wärme für Familie Karybekowa

Wärme für Familie Karybekowa

Kunduz Karybekowa und ihre Familie führen ein einfaches Leben. Sie wohnen im Dorf Tash-Bashat, rund 30 Kilometer östlich von Naryn-Stadt. Etwa 40 Prozent der Bevölkerung leben hier unter der Armutsgrenze. Folge 5 der Serie “Ein Projekt, viele Geschichten” handelt davon, wie das Deutsche Rote Kreuz die Familie mit dem Projekt “Forecast-based Financing” während einer Kältewelle unterstützen konnte.

mehr lesen
Interview mit Eva-Maria Höckmayr

Interview mit Eva-Maria Höckmayr

Geschlossene Opernhäuser, abgesagte Konzerte und Veranstaltungen, verschobene Produktionen – das Kulturleben steht momentan still. Was bedeutet das für die Kulturschaffenden? Die “Akademie Musiktheater heute” (AMH) hat bei der freischaffenden Regisseurin Eva-Maria Höckmayr nachgefragt, wie sich die Corona-Pandemie auf ihre Arbeit auswirkt und wie sie damit umgeht.

mehr lesen
Tätigkeitsbericht 2019 veröffentlicht

Tätigkeitsbericht 2019 veröffentlicht

36 Projekte hat die Deutsche Bank Stiftung 2019 gefördert. Der nun veröffentlichte Tätigkeitsbericht stellt exemplarisch ausgewählte Förderprojekte vor und bietet einen Einblick in die Arbeit der Stiftung. Die Bandbreite der geförderten Projekte reicht dabei vom stiftungseigenen Projekt “Akademie Musiktheater heute”, dem Deutschen Buchpreis bis zum Katastrophenpräventionsprojekt “Forecast-based Financing”.

mehr lesen
187 Romane für Deutschen Buchpreis 2020 eingereicht

187 Romane für Deutschen Buchpreis 2020 eingereicht

Rekorde beim Deutschen Buchpreis 2020: 120 deutschsprachige Verlage schickten insgesamt 187 Titel ins Rennen um den “Roman des Jahres”. Zudem hat die Jury Hanna Engelmeier vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) zu ihrer Sprecherin ernannt. Die Jury entscheidet in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Am 18. August 2020 wird die Longlist bekanntgegeben.

mehr lesen
Verleihung Deutscher Sachbuchpreis auf 2021 verschoben

Verleihung Deutscher Sachbuchpreis auf 2021 verschoben

Der Deutsche Sachbuchpreis wird aufgrund der unklaren Entwicklungen im Hinblick auf das Coronavirus in diesem Jahr nicht vergeben. Das hat der Vorstand der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels nach Beratung mit dem Vorstand des Börsenvereins entschieden. Der Deutsche Sachbuchpreis wird daher mit dem Preisjahr 2021 das erste Mal verliehen werden.

mehr lesen
Villa Romana initiiert Kunstfilmreihe

Villa Romana initiiert Kunstfilmreihe

Vor rund zwei Wochen musste die Villa Romana in Florenz aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ihre Türen für die Öffentlichkeit und auch die aktuelle Ausstellung schließen. Nun hat die Künstlerresidenz eine Kunstfilmserie initiiert, die der interessierten Öffentlichkeit in Zeiten von “Social Distancing” ermöglicht, einmal wöchentlich Kunst online zu erleben.

mehr lesen
Deutsches Rotes Kreuz startet Corona-Nothilfefonds

Deutsches Rotes Kreuz startet Corona-Nothilfefonds

Angesichts der aktuellen Corona-Pandemie startet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) einen Corona-Nothilfefonds. Durch die Spenden sollen Ehrenamtliche und wichtige Hilfsaktionen unterstützt werden. Das DRK hat mehrere mobile Arztpraxen im Einsatz, um Krankenhäuser und Kliniken zu entlasten und betreut zahlreiche Fiebermessstationen.

mehr lesen
Expertengremium über Studie zu Musikunterricht

Expertengremium über Studie zu Musikunterricht

Der Rat für Kulturelle Bildung nimmt Stellung zu einer aktuellen Studie zu Musikunterricht in der Grundschule und erklärt, dass systematisches Monitoring eine wichtige Voraussetzung für Bildungsgerechtigkeit und für guten Unterricht ist. Das unabhängige Expertengremium befasst sich mit der Lage und der Qualität Kultureller Bildung in Deutschland.

mehr lesen
Jetzt für START-Stipendium bewerben

Jetzt für START-Stipendium bewerben

Aus Talenten werden Macher: Herausragende Jugendliche mit Migrationserfahrung lernen mit START, ihre Potenziale zu entfalten, Verantwortung zu übernehmen und ihre Fähigkeiten für eine pluralistische und offene Gesellschaft einzusetzen. Jetzt können sich wieder junge Menschen ab der 9. Klasse für ein START-Stipendium bis zum 16. März 2020 bewerben.

mehr lesen
Jetzt beim Studienkompass bewerben

Jetzt beim Studienkompass bewerben

Der Studienkompass bietet Jugendlichen aus nicht-akademischen Elternhäusern Orientierung und zeigt ihnen bereits zwei Jahre vor dem Abitur vielfältige Studienmöglichkeiten auf. Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler für das Förderprogramm bewerben, die 2022 ihr Abitur machen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März 2020.

mehr lesen
Kältewelle in Kirgistan

Kältewelle in Kirgistan

Weites Land, dörfliche Strukturen und viel Schnee. Die Region Naryn in Kirgistan wurde Mitte Januar 2020 von einer Kältewelle erreicht, die minus 23 Grad über die Dörfer brachte. Kältewellen gehören in Zentralasien – wie auch Erdbeben, Überschwemmungen und Dürren – zu den häufig auftretenden Naturkatastrophen. Seit 2019 führt das Deutsche Rote Kreuz deshalb in Kirgistan und Tadschikistan den Vorsorgemechanismus “Forecast-based Financing” ein.

mehr lesen
MMK Symposium über “Performing Society”

MMK Symposium über “Performing Society”

Am 25. und 26. Januar 2020 lud das renommierte MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST zum dritten international besetzten “MMK Symposium” in Frankfurt ein. Das Thema “Performing Society” wurde dabei aus philosophischer, soziologischer, historischer, künstlerischer, politikwissenschaftlicher und journalistischer Perspektive betrachtet und diskutiert.

mehr lesen
Deutscher Buchpreis 2020: Die Jury ist gewählt

Deutscher Buchpreis 2020: Die Jury ist gewählt

Die Akademie Deutscher Buchpreis hat die Literaturexpertinnen und –experten Katharina Borchardt, Hanna Engelmeier, David Hugendick, Chris Möller, Maria-Christina Piwowarski, Felix Stephan und Denise Zumbrunnen in die Jury des Deutschen Buchpreis 2020 berufen. Der „Roman des Jahres“ wird in einem mehrstufigen Verfahren ermittelt und im Oktober 2020 verliehen.

mehr lesen
Zweites „Hin und weg!“-Konzert in Sankt Eberhard

Zweites „Hin und weg!“-Konzert in Sankt Eberhard

Am 30. Januar 2020 präsentierte sich die Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann erneut bei der Reihe “Hin und weg!” vor einem vollen Haus in der Sankt-Eberhard-Kirche. Der Konzertchor interpretierte zusammen mit Solistinnen und Solisten Johann Sebastian Bachs Kantate “Ich hatte viel Bekümmernis” BWV 21.​

mehr lesen
SCHIRN DOMINO und die “Fantastischen Frauen”

SCHIRN DOMINO und die “Fantastischen Frauen”

Selbst einmal zur Künstlerin oder zum Künstler werden und in die Welt des Museums abtauchen? Diese Möglichkeit bietet SCHIRN DOMINO Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren aus Jugendeinrichtungen und Intensivklassen in und um Frankfurt. Die Ergebnisse aus den Workshops zur Ausstellung “Fantastische Frauen” werden am 15. Mai 2020 in der Kunsthalle präsentiert.

mehr lesen
Stipendien 2020-2022 für die “Akademie Musiktheater heute”

Stipendien 2020-2022 für die “Akademie Musiktheater heute”

Die Deutsche Bank Stiftung vergibt 15 Stipendien für das zweijährige Förderprogramm “Akademie Musiktheater heute”. Gesucht werden neue Talente und junge Profis, die im Musiktheater etwas bewegen sowie Verantwortung übernehmen möchten und deren bisheriger Weg dies erkennen lässt. Bewerbungsfrist ist der 30. April 2020.

mehr lesen
Deutsche Bank Stiftung fördert 16 Kita-Stipendien in Frankfurt

Deutsche Bank Stiftung fördert 16 Kita-Stipendien in Frankfurt

Die Deutsche Bank Stiftung fördert 16 Stipendien für Frankfurter Kindertagesstätten im Rahmen des “Lilo Lausch”-Programms. Damit ermöglicht die Stiftung 32 pädagogischen Fachkräften die Teilnahme an einer zweitägigen Basisfortbildung und einem eintägigen Vertiefungsseminar inklusive der mehrsprachigen “Lilo Lausch”-Materialbox.

mehr lesen
Großer Run auf den Deutschen Sachbuchpreis

Großer Run auf den Deutschen Sachbuchpreis

Das Interesse am Deutschen Sachbuchpreis ist immens: 152 deutschsprachige Verlage schicken 240 Titel ins Rennen um den ersten Deutschen Sachbuchpreis. Zudem haben die Jurorinnen und Juroren Dr. Kia Vahland (Süddeutsche Zeitung) als ihre Jurysprecherin benannt. Wie beim Deutschen Buchpreis ist auch hier die Deutsche Bank Stiftung Hauptförderer der Auszeichnung.

mehr lesen
Ensemble Modern feiert 40-jähriges Bestehen

Ensemble Modern feiert 40-jähriges Bestehen

Mit einem fulminanten Auftaktkonzert hat das Ensemble Modern am 13. Januar 2020 sein Jubiläumsjahr in der Alten Oper Frankfurt eröffnet und feierte mit einem begeisterten Publikum das 40-jährige Bestehen dieses einzigartigen Ensembles. Das 1980 gegründete Ensemble Modern zählt zum wichtigsten Klangkörper für zeitgenössische Musik und wird von der Deutsche Bank Stiftung bei zahlreichen Einzelprojekten unterstützt.

mehr lesen
Saša Stanišić begeistert Publikum in Düsseldorf

Saša Stanišić begeistert Publikum in Düsseldorf

Der Applaus wollte kaum enden, als Saša Stanišić sich nach einer mehr als einstündigen Lesung vor dem begeisterten Publikum verneigte. Der Preisträger des Deutschen Buchpreises 2019 war am 8. Januar 2020 einer Einladung der Deutsche Bank Stiftung gefolgt, die den Deutschen Buchpreis bereits seit 2014 fördert. In einem lebhaften Vortrag brachte er verschiedene Passagen aus seinem ausgezeichneten Werk „Herkunft“ auf die Bühne.

mehr lesen
Herzenswärme und Winterkälte

Herzenswärme und Winterkälte

In Folge 4 des Features “Ein Projekt, viele Geschichten” stellt das Deutsche Rote Kreuz die Lehrerin Anarkul Narynbekova vor. In ihrem Haus kommt zu Silvester die ganze Familie zusammen. Sie genießen die seltenen gemeinsamen Momente, doch der Winter ist eine harte Jahreszeit in einem abgelegenen kirgisischen Dorf wie Özgörüsh. Gut, dass der Kirgisische Rote Halbmond mithilfe des Deutschen Roten Kreuzes auf Kältewellen vorbereit ist.

mehr lesen
Für mehr Respekt im Netz

Für mehr Respekt im Netz

120 Schülerinnen und Schüler, Projektpartner und geladene Gäste waren mit von der Partie, als das Projekt “DateSpeech – für mehr Respekt im Netz” des Vereins aktuelles forum am 11. Dezember 2019 die große Abschlussfeier beging. Das Projekt sensibilisiert Jugendliche und junge Erwachsene für einen kritischen Umgang mit Hassreden und Diskriminierung im Netz und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutsche Bank Stiftung gefördert.

mehr lesen
Neue Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ 2019-2021

Neue Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ 2019-2021

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ 2019-2021 stehen fest. Aus zahlreichen Bewerbungen wählte eine Fachjury fünfzehn Opernnachwuchstalente aus. Der Jury gehören unter anderem Kazushi Ōno (Dirigent und Musikdirektor der Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra) sowie Brigitta Muntendorf (Komponistin) an.

mehr lesen
Mit Leidenschaft im Einsatz für die Gemeinde

Mit Leidenschaft im Einsatz für die Gemeinde

Er ist Sozialarbeiter und Seelsorger, Stadtplaner, Landwirt und vieles mehr, alles in einer Person: Tölöbek Amankulov. Seit zehn Jahren engagiert sich der 51-Jährige als Ortsvorsteher in seinem Heimatdorf Özgörüsh, 80 Kilometer südöstlich der kirgisischen Stadt Naryn. In dieser Rolle kümmert er sich um alle Aspekte des Dorflebens und ist für das DRK Ansprechpartner rund um die Umsetzung des Forecast-based-Financing-Pilotprojekts.

mehr lesen
Drei künstlerische Perspektiven auf ein Thema

Drei künstlerische Perspektiven auf ein Thema

Mit den drei szenischen Miniatur-Musiktheaterstücken: „Lilith“, „Wiener Ménage“ und „A Safe and Special Place“ haben sich am 21. November 2019 die 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs 2017-2019 aus der „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) verabschiedet. Die drei Werke sind das Ergebnis eines intensiven zweijährigen künstlerischen Prozesses, an dessen Anfang nur ein Thema stand: Ménage-à-trois.

mehr lesen
„Akademie Musiktheater heute“ feiert Uraufführung von „Ménage-à-trois“

„Akademie Musiktheater heute“ feiert Uraufführung von „Ménage-à-trois“

Die „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) der Deutsche Bank Stiftung präsentiert am 21. November 2019 zusammen mit dem Ensemble Modern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt erstmalig drei neue Musiktheaterstücke zum Thema „Ménage-a-trois“. Die Uraufführung findet im Rahmen des Festakts 2019 statt. Die AMH ist ein Förderprogramm für junge Talente aus dem Musiktheater.

mehr lesen
Ausbildungscampus Stuttgart ausgezeichnet

Ausbildungscampus Stuttgart ausgezeichnet

Der Ausbildungscampus Stuttgart ist bei der Verleihung des Nationalen Integrationspreises 2019 von Bundeskanzlerin Angela Merkel als eines der zehn wichtigsten Projekte deutschlandweit geehrt worden. Er engagiert sich für junge Geflüchtete und Jugendliche und bietet ihnen mannigfaltig Unterstützung an, indem Kontakte für die Ausbildungsplatzsuche zu Unternehmen oder Behörden vermittelt und vertieft werden.

mehr lesen
Saša Stanišić zu Gast in Frankfurt

Saša Stanišić zu Gast in Frankfurt

Der Applaus wollte nicht enden, als Saša Stanišić nach rund einer Stunde das Rednerpult verlassen und sich vor seinem Publikum verbeugt hatte. Die Deutsche Bank Stiftung hatte als Hauptförderer der Auszeichnung zu einer öffentlichen Lesung mit dem Preisträger in Frankfurt eingeladen. Viele waren dieser gefolgt, gut 270 Gäste wollten den erfolgreichen Autor einmal hautnah erleben.

mehr lesen
Jury für Deutschen Sachbuchpreis steht fest

Jury für Deutschen Sachbuchpreis steht fest

Die Akademie Deutscher Sachbuchpreis hat sieben Expertinnen und Experten aus der Sachbuchkritik, dem Journalismus, der Wissenschaft und dem Buchhandel in die Jury für das “Sachbuch des Jahres” berufen. Die Auszeichnung wird erstmals am 16. Juni 2020 im Humboldt Forum vergeben und geht an ein herausragendes, in deutscher Sprache verfasstes Sachbuch, das Impulse für die gesellschaftliche Auseinandersetzung gibt.

mehr lesen
Rhapsody in School zu Gast in der Musterschule Frankfurt

Rhapsody in School zu Gast in der Musterschule Frankfurt

Wie klingt ein Fagott? Und wie groß ist das Musikinstrument, wenn man es auseinanderbiegt? All diese Fragen beantwortete der Fagottist Theo Plath seinem jungen Publikum an der Musterschule Frankfurt. Seinen Besuch hat die Initiative “Rhaposdy in School” ermöglicht, die regelmäßig berühmte Musikpersönlichkeiten an Schulen bundesweit vermittelt.

mehr lesen
Gemeinsam der Hitze entgegen

Gemeinsam der Hitze entgegen

Temperaturen bis zu 46 Grad Celsius: Im Sommer wurde Zentralasien von einer Hitzewelle erfasst. Um den Betroffenen in Kirgistan und Tadschikistan zu helfen, waren die Teams des DRK-Projekts zur vorhersagebasierten Katastrophenvorsorge im Einsatz. In der Sonderfolge der Serie “Ein Projekt, viele Geschichten” des Deutschen Roten Kreuzes blickt der Projektkoordinator in Kirgistan, Shavkat Abdujabarov, zurück.

mehr lesen
Saša Stanišić gewinnt Deutschen Buchpreis 2019

Saša Stanišić gewinnt Deutschen Buchpreis 2019

Unter großem Beifall erhielt Saša Stanišić den Deutschen Buchpreis 2019 für seinen Roman „Herkunft“. Rund 300 Gäste verfolgten im Frankfurter Römer mit Spannung die Preisverleihung, bei der alle sechs nominierten Autorinnen und Autoren zugegen waren. Als Hauptförderer der Auszeichnung lädt die Deutsche Bank Stiftung in den kommenden Wochen zu Preisträgerlesungen in Frankfurt, Berlin und Düsseldorf ein.

mehr lesen
Der Mann mit den Fäden in der Hand

Der Mann mit den Fäden in der Hand

Als Projektkoordinator kümmert sich Shavkat Abdujabarov um die Umsetzung des vorhersagebasierten Katastrophenvorsorgeprojekts in Kirgistan, das das DRK und der Kirgisische Rote Halbmond mit finanzieller Unterstützung der Deutsche Bank Stiftung durchführt. In der zweiten Folge der Serie “Ein Projekt, viele Geschichten” wirft das DRK einen Blick auf die Arbeit aus seiner Perspektive.

mehr lesen
Schülermanager setzen Konzert in Bonn um

Schülermanager setzen Konzert in Bonn um

Was entsteht, wenn man einen Beatboxer, einen Komponisten, ein Streicherensemble und einen künstlerischen Tüftler zusammenbringt? Ein Konzert, das vor Originalität nur so sprüht. Der weltweit bekannte Beatboxer Tom Thum begeisterte im Bonner Telekom Forum Jung und Alt mit dem virtuosen Einsatz von Mund und Stimme. Auf die Bühne gebracht wurde das ungewöhnliche Konzert von den Schülermanagern des Jungen Beethovenfests Bonn.

mehr lesen
Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Format “kinder-leicht”

Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Format “kinder-leicht”

Mit dem Kunstvermittlungsprogramm “kinder-leicht” geben Stipendiatinnen und Stipendiaten der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt der jüngeren Generation Antworten auf Fragen zur zeitgenössischen Kunst. Die Deutsche Bank Stiftung ist neuer Förderpartner für das Bildungsformat, das sich an Kinder und Jugendliche richtet.

mehr lesen