Akademie Musiktheater heute | Bis zum 30. April 2018 bewerben

Erneut können sich Studierende und junge Profis aus den Sparten Bühnen- und/oder Kostümbild, Dirigieren, Dramaturgie, Komposition, Kulturmanagement, Libretto/Text und Regie im Bereich Musiktheater/Oper sowie Quereinsteiger/innen anderer Studienrichtungen bzw. Ausbildungen mit einschlägigen Praktika oder Berufserfahrung in den oben genannten Sparten erneut für ein Stipendium des stiftungseigenen Projekts „Akademie Musiktheater heute“ bewerben.

Baut Eure Zukunft | Herausforderungen gemeinsam angehen

Mobbing, Zukunftsangst, Armut und Gewalt sind Realität in den Lebenswelten vieler Schüler/innen und Lehrer/innen. Gemeinsam mit der Social Impact gGmbH und der Deutschen Bank hat die Deutsche Bank Stiftung das Bildungsprojekt „Baut Eure Zukunft“ entwickelt, das Schüler/innen der 8. bis 10. Klassen Methoden an die Hand gibt, sich den Herausforderungen in ihrem Umfeld und in der Gesellschaft erfolgreich zu stellen.

Datespeech | Neues Projekt im Bereich Digitale Bildung

Hassreden und Diskriminierungen können im Internet und dabei insbesondere in den Sozialen Netzwerken mit großer Öffentlichkeit verbreiten werden. Die weitestgehende Anonymität im Netz beförderte dabei eine enthemmte Kommunikation. Doch wann handelt es sich um Diskriminierung von Minderheiten oder Rassismus? Und welche sprachlichen Strategien werden bei dem Phänomen Hate Speech angewandt, um Personen oder Gruppen aufgrund ihrer kulturellen, sexuellen, religiösen oder sozialen Zugehörigkeit abzuwerten? „Datespeech“ sensibilisiert Jugendliche und junge Erwachsene für einen kritischen Umgang mit Hassreden und Diskriminierung im Netz.

Was wir tun

Die Deutsche Bank Stiftung zielt mit Ihren Aktivitäten auf die Entwicklung und nachhaltige Stärkung von Potentialen insbesondere junger Menschen. Sie initiiert und unterstützt Projekte, die diesen neue Erfahrungsräume eröffnen und sie dazu befähigen, ihre individuellen Begabungen zu entfalten. Ebenso ermutigt sie den künstlerischen Nachwuchs, neue Wege auszuprobieren und professionelle Fähigkeiten weiter auszubauen. Sie trägt mit zahlreichen Projekten zur Integration von Immigranten bei und stärkt die Chancengerechtigkeit für benachteiligte Gesellschaftsgruppen. Nicht zuletzt fördert die Stiftung das vielfältige kulturelle Leben in Deutschland. Weltweit engagiert sie sich gemeinsam mit starken Partnern in der Katastrophenhilfe.

Unseren Tätigkeitsbericht 2017 können Sie hier herunterladen.

Musikinstrumente an DRK übergeben

19.04.2018
Die Deutsche Bank Stiftung hat dem Deutschen Roten Kreuz Musikinstrumente und -equipment übergeben, um das musikpädagogische Angebot in der Flüchtlingsunterkunft in Frankfurt-Rödelheim erweitern zu können. Die Gitarren werden nun für den Musikunterricht eingesetzt, ein elektronisches Klavier ermöglicht dem Kinderchor das gemeinsame Singen und Musizieren.

Tätigkeitsbericht 2017 veröffentlicht

16.04.2018
38 Projekte hat die Deutsche Bank Stiftung 2017 gefördert. Der nun veröffentlichte Tätigkeitsbericht stellt exemplarisch ausgewählte Förderprojekte vor und bietet einen Einblick in die Arbeit der Stiftung. Die Bandbreite reicht dabei von langjährig geförderten Projekten wie dem „Deutschen Buchpreis“, dem 2017 neu entwickelten Projekt „Baut Eure Zukunft“ bis hin zum stiftungseigenen Projekt „Akademie Musiktheater heute“.

Team um Carmen C. Kruse für Uraufführung von „Clara“ steht

12.04.2018
Die Kooperation zwischen der „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) der Deutsche Bank Stiftung, dem Festspielhaus Baden-Baden, den Berliner Philharmonikern und dem Theater Baden-Baden wird 2019 fortgesetzt. Die AMH-Stipendiatin Carmen C. Kruse wird bei den Osterfestspielen die Regie für die Kammeroper „Clara“ von Victoria Bond übernehmen.

04.05.2018 – Premiere „Das Floß“ opera stabile

Die Abschlussproduktion „Das Floß“ der „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) feiert am 4. Mai Premiere an der opera stabile der Staatsoper Hamburg. Komponiert wurde das Stück von Alexander Chernyshkov, Andreas Eduardo Frank und Anastasija Kadiša. Die AMH ist das europäische Förderprogramm für den Musiktheaternachwuchs.

05.05.2018 – Premiere „Stimmen einer Stadt“

Das Schauspiel Frankfurt hat die Autor/innen Wilhelm Genanzino, Olga Grjasnowa und Teresa Präauer eingeladen, sich literarisch-dramatisch mit Frankfurt auseinanderzusetzen. Zusammen mit Schauspieler/innen begaben sie sich auf Spurensuche. „Stimmen einer Stadt“ feiert nun am 5. Mai Premiere auf der Bühne des Schauspiels Frankfurt.

23.05.2018 – „Soiree Opernstudio“ Oper Frankfurt

Sänger/innen des Opernstudios präsentieren sich am 23. Mai bei einer Soiree. Damit wird die Konzertreihe mit den Nachwuchssänger/innen in der Spielzeit 2017/2018 fortgesetzt. Das Opernstudio wurde 2008 gegründet und unterstützt den musikalischen Nachwuchs dabei erste Erfahrungen auf einer Opernbühne zu sammeln.

Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt Projekte, die den Nachwuchs fördern, kulturelle Erfahrungsräume öffnen oder den Austausch zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen ermöglichen.