Preisträger 2019 | Deutscher Buchpreis

Für seinen Roman „Herkunft“ erhielt Saša Stanišić den Deutschen Buchpreis 2019. Fünf weitere Titel waren zuvor für die Auszeichnung nominiert worden. Als Hauptförderer der Auszeichnung lädt die Deutsche Bank Stiftung in den kommenden Wochen zu Preisträgerlesungen in Frankfurt, Berlin und Düsseldorf ein.

Was wir tun

Die Deutsche Bank Stiftung zielt mit ihren Aktivitäten auf die Entwicklung und nachhaltige Stärkung von Potentialen insbesondere junger Menschen. Sie initiiert und unterstützt Projekte, die diesen neue Erfahrungsräume eröffnen und sie dazu befähigen, ihre individuellen Begabungen zu entfalten. Ebenso ermutigt sie den künstlerischen Nachwuchs, neue Wege auszuprobieren und professionelle Fähigkeiten weiter auszubauen. Sie trägt mit zahlreichen Projekten zur Integration von Immigrantinnen und Immigranten bei und stärkt die Chancengerechtigkeit für benachteiligte Gesellschaftsgruppen. Nicht zuletzt fördert die Stiftung das vielfältige kulturelle Leben in Deutschland. Weltweit engagiert sie sich gemeinsam mit starken Partnern in der Katastrophenprävention.

Unseren Tätigkeitsbericht 2018 können Sie hier herunterladen.

Mit Leidenschaft im Einsatz für die Gemeinde

Mit Leidenschaft im Einsatz für die Gemeinde

Er ist Sozialarbeiter und Seelsorger, Stadtplaner, Landwirt und vieles mehr, alles in einer Person: Tölöbek Amankulov. Seit zehn Jahren engagiert sich der 51-Jährige als Ortsvorsteher in seinem Heimatdorf Özgörüsh, 80 Kilometer südöstlich der kirgisischen Stadt Naryn. In dieser Rolle kümmert er sich um alle Aspekte des Dorflebens und ist für das DRK Ansprechpartner rund um die Umsetzung des Forecast-based-Financing-Pilotprojekts.

Drei künstlerische Perspektiven auf ein Thema

Drei künstlerische Perspektiven auf ein Thema

Mit den drei szenischen Miniatur-Musiktheaterstücken: „Lilith“, „Wiener Ménage“ und „A Safe and Special Place“ haben sich am 21. November 2019 die 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs 2017-2019 aus der „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) verabschiedet. Die drei Werke sind das Ergebnis eines intensiven zweijährigen künstlerischen Prozesses, an dessen Anfang nur ein Thema stand: Ménage-à-trois.

„Akademie Musiktheater heute“ feiert Uraufführung von „Ménage-à-trois“

„Akademie Musiktheater heute“ feiert Uraufführung von „Ménage-à-trois“

Die „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) der Deutsche Bank Stiftung präsentiert am 21. November 2019 zusammen mit dem Ensemble Modern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt erstmalig drei neue Musiktheaterstücke zum Thema „Ménage-a-trois“. Die Uraufführung findet im Rahmen des Festakts 2019 statt. Die AMH ist ein Förderprogramm für junge Talente aus dem Musiktheater.

06.12.2019 – Ensemble Modern und Heinz Holliger

06.12.2019 – Ensemble Modern und Heinz Holliger

Das Ensemble Modern gibt zusammen mit der Sopranistin Juliane Banse und unter der Leitung von Heinz Holliger ein Konzert mit Werken von György Kurtág und Jacques Wildberger. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Abonnementreihe der Alten Oper Frankfurt statt. Das Ensemble Modern zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Neue Musik.

09.12.2019 – „Intermezzo – Oper am Mittag“

09.12.2019 – „Intermezzo – Oper am Mittag“

Seit 2014 laden die Oper Frankfurt und die Deutsche Bank Stiftung sechsmal im Jahr zu der musikalischen Mittagspause “Intermezzo” ein. Im Dezember 2019 geben die Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt Einblick in ihre Repertoire. Die Lunchkonzerte werden im Rahmen des Projekts “Opernstudio Frankfurt” realisiert.

10.12.2019 – Konzert “Beflügelt” | EchoSpore

10.12.2019 – Konzert “Beflügelt” | EchoSpore

Am Tag der Menschenrechte der Vereinten Nationen lädt die Hochschule für Musik und Tanz Köln zum Konzert “Beflügelt” in Köln ein. Es findet im Rahmen des Projekts “EchoSpore” statt, das sich der Wiederentdeckung verfemter Komponistinnen und Komponisten widmet. Gespielt werden Werke von Maria Herz, Frank Merrick, Felix Wolfes und Hans Ewald Heller.

Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt Projekte, die den Nachwuchs fördern, kulturelle Erfahrungsräume öffnen oder den Austausch zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen ermöglichen.