© Jörn Kipping

Akademie Musiktheater heute

Das stiftungseigene Projekt Akademie Musiktheater heute (AMH) ist ein Förderprogramm für den Musiktheaternachwuchs und bildet mit 280 Alumni, Stipendiatinnen und Stipendiaten ein einzigartiges Netzwerk für junge internationale Akteurinnen und Akteure des Musiktheaters. Es werden jährlich 15 Stipendien in den Sparten Bühnen- und Kostümbild, Dirigieren, Dramaturgie, Komposition, Kulturmanagement, Libretto/Text und Regie vergeben. Das zweijährige Förderprogramm ermöglicht den Nachwuchskräften den Besuch von ausgewählten Inszenierungen an deutschsprachigen und europäischen Opernhäusern und Festivals. Dort werden über die jeweiligen Inszenierungen Gespräche mit den Künstler- und Leitungsteams geführt. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Gesehenen ist das Hauptanliegen der Akademie. Des Weiteren können hier wichtige Kontakte für das eigene berufliche Weiterkommen geknüpft werden. Jedes Jahr finden vier bis sechs Workshops im In- und Ausland statt. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Akademie Musiktheater heute.

p

 

Projektname:

Akademie Musiktheater heute

Projektlaufzeit:

seit 2001

nächste Termine:

31.01.-30.04.2020 | Bewerbungszeitraum Stipendien 2020-2021

21.10.2020 | Generalprobe Festakt 2020

22.10.2020 | Festakt 2020

 

An der Akademie habe ich stets ihren interdisziplinären und internationalen Charakter geschätzt. Gerade für Musiktheater-Begeisterte, die das Genre kritisch befragen wollen, die auf der Suche nach neuen Wegen sind, um Klang, Raum, Text und Szene in Beziehung zueinander zu setzen, ist die Akademie ein wertvoller Ort des Austauschs und der Entwicklung von Ideen.

Hannah Dübgen

Librettistin und Autorin, AMH-Stipendiatin 2003-2005

Bewerbung um Stipendien 2020-2022

Die Deutsche Bank Stiftung vergibt jährlich 15 Stipendien für die Akademie Musiktheater heute. Gesucht werden neue Talente und begeisterungsfähige junge Profis, die im Musiktheater etwas bewegen sowie Verantwortung übernehmen möchten und deren bisheriger Weg dies erkennen lässt. Vom 31. Januar bis zum 30. April 2020 können sich Interessierte um ein Stipendium 2020-2022 bewerben.

Festakt Ménage-à-trois | 2019

Weiterführende Links: