Fünf Schulen erhalten „KIWI-Preis für Vielfalt und Begegnung“

© Deutsche Bank Stiftung

KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen

 

Partner:
CARE Deutschland e. V.

© Deutsche Bank Stiftung

Bereits zum dritten Mal hat die Hilfsorganisation CARE gemeinsam mit dem Hauptförderer, der Deutsche Bank Stiftung, den KIWI-Preis an fünf besonders engagierte Schulprojekte verliehen – pandemiebedingt erstmals online als YouTube-Livestream.

Ausgezeichnet wurden die Pina-Bausch-Gesamtschule (Wuppertal) für ihre interaktive Gedenk- und Informationsveranstaltung anlässlich des Mauerfalls, die Max-Schmeling-Stadtteilschule Hamburg für ihren interkulturellen Schulwegweiser sowie die Spree-Oberschule Fürstenwalde für ihr ganz besonderes Kochbuch und den Aktionstag zum Thema Lebensmittelverschwendung. Außerdem bekamen die Adolph-Kolping-Schule (Köln) für ihre besondere Zusammenarbeit von zwei Vorbereitungsklassen mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern sowie die Marienschule Emsdetten für ihr interkulturelles Fest den KIWI-Preis verliehen. Neben der Auszeichnung erhielten die Schulen auch eine Anschlussfinanzierung in Höhe von jeweils 1.000 Euro für ihre Projekte.

Dr. Kristina Hasenpflug, Geschäftsführerin der Deutsche Bank Stiftung, hob in diesem Zusammenhang noch einmal die besondere Bedeutung des Projekts hervor: „Gemeinsamkeiten erkennen und Vielfalt akzeptieren – das sind die Kernanliegen von KIWI. Gerade in Zeiten, in denen Menschen anderer Herkunft und anderer Meinung angefeindet werden, ist ein solches Projekt notwendiger denn je.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgd2lkdGg9IjU2MCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvUW11Y0JVV2JaLTQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Bei KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen, dass für Kultur, Interkulturalität, Werte und Initiative steht, lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie Vielfalt und Begegnung selbst konstruktiv mitgestalten können. KIWI wird seit mehr als fünf Jahren durchgeführt und erreichte an über 700 weiterführenden Schulen und Institutionen bereits 2200 Lehrkräfte sowie 51.000 Schülerinnen und Schüler.

Das Projekt zielt darauf ab, interkulturelle Schulentwicklung aktiv zu begleiten. Hier richtet sich KIWI bewusst sowohl an Jugendliche mit als auch ohne Flucht- und Migrationsgeschichte, um das Zusammenleben zu stärken. CARE wird KIWI auch in den nächsten Jahren bundesweit anbieten. Die Teilnahme ist für Schulen und deren Lehrkräfte kostenfrei.

Über KIWI

Das Projekt KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen von CARE unterstützt Schulen bei der Integration und Arbeit mit geflohenen Kindern und Jugendlichen. Schwerpunkt des Projektes bildet die Förderung von interkulturellen Kompetenzen und Erfahrung im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen. Zusätzlich werden beispielhafte Schulprojekte gefördert. Bei besonders intensivem Bedarf begleitet das CARE Team die Schulen auch vor Ort. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen seit 2016 und ist zusammen mit der Europäischen Union Hauptförderer des Projekts.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung