Antje Rávik Strubel erhält den Deutschen Buchpreis 2021

Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2021 steht fest. Antje Rávik Strubel erhält die Auszeichnung für ihren Roman „Blaue Frau” und damit verbunden ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Der Deutsche Buchpreis zeichnet seit 2005 den “Roman des Jahres” aus. Die Deutsche Bank Stiftung ist seit 2014 Hauptförderer des Preises.

Verleihung Deutscher Sachbuchpreis auf 2021 verschoben

Der Deutsche Sachbuchpreis wird aufgrund der unklaren Entwicklungen im Hinblick auf das Coronavirus in diesem Jahr nicht vergeben. Das hat der Vorstand der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels nach Beratung mit dem Vorstand des Börsenvereins entschieden. Der Deutsche Sachbuchpreis wird daher mit dem Preisjahr 2021 das erste Mal verliehen werden.

28.10.2021 – Preisträgerlesung Deutscher Buchpreis

Die beliebte Preisträgerlesung zum Deutschen Buchpreis findet dieses Jahr im PalaisPopulaire in Berlin und als Livestream auf YouTube statt. Die Gewinnerin Antje Rávik Strubel liest aus ihrem Werk „Blaue Frau”. Der Deutsche Buchpreis zeichnet seit 2005 den „Roman des Jahres“ aus. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt die Auszeichnung seit 2014 als Hauptförderer.