Künstlerisch Stereotypen und Rassismus entgegentreten

Das Werk der US-amerikanischen Künstlerin Kara Walker stand im Mittelpunkt des letzten Workshops von SCHIRN DOMINO. Bei dem Bildungs- und Vermittlungsprojekt der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT setzen sich Jugendliche mit Kunst auseinander und werden selber künstlerisch aktiv. Die Ergebnisse wurden jetzt in einer digitalen Präsentation vorgestellt.

Mit dem Pinsel durch Kanadas Wildnis

Es ist die Vielzahl toller Kunstwerke, die einen staunen lässt, was die Jugendlichen aus den Intensivklassen geschaffen haben. Der Workshop fand im Rahmen der Bildungs- und Vermittlungsprojekts SCHIRN DOMINO der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT statt und war thematisch mit der aktuellen Ausstellung „Magnetic North. Mythos Kanada in der Malerei 1910–1940” verbunden.

Villa Romana-Preisträger 2021 nominiert

Die Künstlerinnen und Künstler Pauline Curnier Jardin, Lene Markusen, Musa Michelle Mattiuzzi und Giuseppe Stampone sind die Villa Romana-Preisträgerinnen und -träger 2021. Von Februar bis November 2021 werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten in der Villa Romana in Florenz leben und arbeiten. Erstmals in der Geschichte der Villa Romana wird der Preis 2021 an einen italienischen Künstler vergeben.

Kreative Schülerinnen und Schüler eifern fantastischen Frauen nach

Zum Abschluss des aktuellen „SCHIRN DOMINO”-Workshops beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen der Jugendkulturwerkstatt Break 14 sowie aus den Intensivklassen der Friedrich-Ebert-Schule, der IGS Herder und der Elisabethenschule mit Surrealismus. Entstanden sind zahlreiche kreative Arbeiten, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der SCHIRN, sondern digital präsentiert wurden.