Rund 65.000 Euro für Nothilfe in Somalia

Foto: Ben Curtis © picture alliance/AP Photo

Matchingfonds Heuschreckenplage

 

Partner:
Deutsches Rotes Kreuz e. V.

Foto: Ben Curtis © picture alliance/AP Photo

Eine massive Heuschreckenplage sorgt in Somalia seit 2019 für Ernteausfälle und knappe Nahrungsmittel. Die Deutsche Bank, die Deutsche Bank Stiftung und die Deutsche Bank Afrika Stiftung haben daher im Juli 2020 eine Spendeninitiative gestartet, um das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bei Nothilfemaßnahmen vor Ort zu unterstützen. Durch Spenden der Deutsche Bank Stiftung, der Deutsche Bank Afrika Stiftung der Deutschen Bank, ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie weiterer Spenderinnen und Spender konnten insgesamt rund 65.000 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Die Spenden werden vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) für Bargeldhilfen eingesetzt. Damit können die Menschen in der betroffenen Region in Würde und Eigenverantwortung vor allem ihren Grundbedarf an Nahrung decken. Um sich einen Monat lang mit Lebensmitteln zu versorgen, benötigt eine sechsköpfige Familie in Somalia 75 Euro.

„2020 war für das Deutsche Rote Kreuz und den Somalischen Roten Halbmond ein intensives Jahr. Gleich drei Soforthilfeprojekte – zur Eindämmung der Folgen einer Heuschreckenplage, des Ausbruchs von Covid-19 und regionalen Überschwemmungen – wurden zusätzlich zur regulären Projektarbeit im Land auf den Weg gebracht“, erläutert Alexandra Vlantos, Sachgebietsleiterin Afrika beim DRK. „Das DRK dankt all jenen, die mit der Deutschen Bank verbunden sind, dem Unternehmen und der Deutsche Bank Stiftung für die Spenden.“

Die aktuelle Heuschreckenplage ist die schlimmste in Somalia seit 25 Jahren. Bereits im Februar 2020 rief das Land den Notstand aus. Im Dezember warnte die Welternährungsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen vor einer zweiten Welle der Heuschreckenplage länderübergeifend für die ganze Region. Tritt nun ein erneuter Ernteausfall ein, drohen ein weiterer Anstieg der Lebensmittelpreise, Futterausfall für die Viehherden sowie mehr politische Konflikte.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) engagiert sich seit 27 Jahren gemeinsam mit dem Somalischen Roten Halbmond in Somalia, einem der ärmsten Länder der Welt.

„Auch die Deutsche Bank und ihre Stiftungen haben eine lange Tradition, bei Naturkatastrophen Hilfe zu leisten und Wiederaufbaumaßnahmen effizient zu unterstützen“, so Lareena Hilton, Leiterin für Markenkommunikation und Soziale Verantwortung bei der Deutschen Bank. „Wir danken allen, die mit ihrer Spende den von der Heuschreckenplage betroffenen Menschen und Familien helfen.“

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung