© Alte Oper Frankfurt / Achim Reissner

Playsonic Festival

Zeitgenössischer Musik lastet häufig das Klischee an, schwer hörbar und schwer verständlich zu sein. Wie kann sie das Publikum erreichen? Welche Bedingungen und Formate müssen dafür geschaffen werden? Diese und weitere Fragen wurden im Labor für die Vermittlung für zeitgenössische Musik beantwortet. Auf Initiative der Deutsche Bank Stiftung loteten die drei Partner Alte Oper Frankfurt, das Ensemble Modern und die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main die Möglichkeiten der Vermittlung in dem mehrjährigen Projekt aus.

Ende Mai 2018 waren die Ergebnisse auf dem Playsonic Festival in Frankfurt zu erleben. Im Mittelpunkt stand ein spielerischer Zugang zur Musik: Im Spiel, das bedeutet im Ausprobieren, Interagieren und Reagieren, soll Musik auf neue Weise erfahrbar gemacht werden. Spielend hören und hörend spielen lautete das Motto des dreitägigen Festivals. Im Vorfeld des Festivals kamen die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler zu einem Game Jam zusammen, um das Grundgerüst für die Produktionen des Festivals zu entwickeln.

p
Themenbereich:

Kultur

Projektname:

Playsonic Festival 

Projektpartner:

Alte Oper Frankfurt , Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt , Ensemble Modern 

Projektlaufzeit:

2014-2018

Video: Playsonic Festival 2018

Playsonic Festival am 25.-27.05.2018