© KFA Kultur für alle gGmbH

Palais Sommer

Die KFA Kultur für alle gGmbH ist auf dem Gebiet Kunst, Kultur und Bildung tätig und engagiert sich in der Gemeinwohlökonomie. Die Zielsetzung der Gesellschaft ist, allen Menschen, unabhängig von ihrer sozialen Stellung und ihren Einkommensverhältnissen, den ungehinderten Zugang und die Teilhabe an Kunst, Kultur und Bildung zu ermöglichen, womit sie den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken will.

Ganz in diesem Geiste steht auch das Festival Palais Sommer, das erstmals 2009 stattfand. Der Palais Sommer ist ein etabliertes, interdisziplinäres eintrittsfreies Angebot für Kunst, Kultur und Bildung im Zentrum Dresdens direkt an der Frauenkirche und weiteren Spielorten. Eine Besonderheit des Festivals ist dabei die große Offenheit eines breiten Publikums gegenüber neuen und anspruchsvollen Inhalten wie auch gegenüber diskursiver Auseinandersetzung. Durch einen kostenfreien Zugang – der gerade auch sozial benachteiligten Gruppen kulturelle Teilhabe ermöglicht –, hohe Bekanntheit und ein weitgefächertes Programm spricht das Festival ein breites Spektrum der Dresdner Stadtgesellschaft und Gäste aus ganz Deutschland über alle Altersgruppen hinweg an, mehr als 180.000 Gäste nehmen daran teil.

In einem Zeitraum von sechs Wochen stehen fast 200 Veranstaltungen an. Das Programm reicht dabei von Kunstausstellungen über Klavier-, Jazz- und Popkonzerte bis hin zu Ballettaufführungen, Yogasessions und Poetry Slams. Die Deutsche Bank Stiftung fördert den Palais Sommer seit 2023.

p

 

Projektname:

Palais Sommer

Projektpartner:

KFA Kultur für alle gGmbH

Förderlaufzeit:

seit 2023

nächste Termine:

07.-08.2024 | Palais Sommer 2024 (Programmdetails folgen)