Mitglieder des Opernstudios 2018/2019 © Wolfgang Runkel

Opernstudio Frankfurt

Nach dem Abschluss des Studiums stellen die ersten Erfahrungen an einer professionellen Opernbühne den entscheidenden Karriereschritt für junge Sänger/innen dar. Seit seiner Gründung 2008 unterstützt die Deutsche Bank Stiftung das Opernstudio Frankfurt, das begabte Nachwuchskünstler/innen bei diesem Schritt begleitet. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung praktischer Fähig- und Fertigkeiten, um den täglichen Betrieb zu bewältigen. Zu den Angeboten des Opernstudios zählen neben dem Rollenstudium auch individuelles Coaching sowie phonetische Übungen in italienischer und französischer Sprache, ausländische Teilnehmer/innen können deutsche Sprachkurse besuchen.

Mitglieder des Opernstudios 2018/2019 sind Bianca Andrew (Mezzosopran), Florina Ilie (Sopran), Jaeil Kim (Tenor), Kelsey Lauritano (Mezzosopran), Iain MacNeil (Bariton), Julia Moorman (Sopran), Michael Petruccelli (Tenor) und Anatolii Suprun (Bass).

Eine Besonderheit des Projekts ist die von der Deutsche Bank Stiftung initiierte und organisierte Konzertreihe „Intermezzo am Mittag“. Sechsmal im Jahr lädt die Stiftung zu Lunch-Konzerten ins Holzfoyer der Oper Frankfurt ein, wo die Talente des Opernstudios im Wechsel mit Musikstudent/innen der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst ihr Können einem größeren Publikum präsentieren.

Meine Zeit im Frankfurter Opernstudio war für mich von unschätzbarem Wert. Es war die perfekte Einführung in das Leben an einem Opernhaus. So wurde mir ein geschützter Rahmen geboten, in dem ich die Möglichkeit bekam, kleine Rollen auf der großen Bühne zu übernehmen. Ich war sehr dankbar dafür, mein Potenzial zu erkunden, ohne den Druck der ganz großen Rollen zu verspüren. Ich durfte ein breites Repertoire erlernen und dabei mit wunderbaren Coaches arbeiten. Ein traumhafter Start für jeden jungen Sänger!

Paula Murrihy

Mezzosopran

p
Projektname:

Opernstudio Frankfurt 

Projektpartner:

Oper Frankfurt 

Projektlaufzeit:

seit 2008

nächste Termine:

03.12.2018: „Intermezzo – Oper am Mittag“

28.01.2019: „Intermezzo – Oper am Mittag“

Weiterführende Links: