Tobi Müller, Moderator des Symposiums. Symposium „On Violence“. Museum MMK für Moderne Kunst, Frankfurt am Main. © Laura Teixeira

MMK Talks & MMK Symposien

2010 wurde mit Gründung der Gesprächsreihe MMK Talks im Museum MMK für Moderne Kunst ein Format geschaffen, das einem breiten Publikum die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und ästhetischen Positionen vermittelt. Internationale Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Arbeiten in der Sammlung oder in gegenwärtigen Ausstellungen im MMK vertreten sind, diskutieren mit ausgesuchten Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern über ihr Schaffen. Die Veranstaltungen haben wechselnde Schwerpunkte und nehmen Bezug auf aktuelle Ausstellungen, so ergeben sich für das Publikum Anknüpfungspunkte vor oder nach einem Besuch des MMKs.

2019 startet das MMK das Format MMK Symposien. Zum Auftakt fand im März 2019 im Rahmen der Ausstellungen Cady Noland und Weil ich nun mal hier lebe das zweitägige international besetzte Symposium On Violence statt, welches das verbindende Thema Gewalt aus verschiedenen Perspektiven untersuchte.

p
Projektname:

MMK Talks & MMK Symposien

Projektpartner:

Museum MMK für Moderne Kunst

Projektlaufzeit:

seit 2010

nächste Termine:

27.04.2019 | Symposium One Day on Cady Noland

MMK Symposium On Violence

2. bis 3. März 2019 | Museum MMK für Moderne Kunst

Videos Symposium On Violance

Weitere Lectures und die abschließende Podiumsdiskussion finden Sie hier.

Susanne Pfeffer | Introduction

Daniel Loick | Anarchy or Barbarism? Thoughts on Violence

Alberto Toscano | Sadism to Solidarity

Sayak Valencia | Gore Capatalism

Vanessa Eileen Thompson | The Policed of the Earth

Geoffroy de Lagasnerie | Can We Be in Favor of Violence?

Weiterführende Links: