© Corrie Butler

Matchingfonds zur Förderung von Schulengagement in der Katastrophenvorsorge | Mosambik

Der 2017 von der Deutschen Bank Stiftung und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) entwickelte Matchingfonds zur Förderung von Schulengagement in der Katastrophenvorsorge geht in die dritte Runde. Mit dem Matchingfonds soll die Sensibilität für die Arbeit der humanitären Hilfe bei Schülerinnen, Schülern und Lehrenden erhöht werden.

Der Klimawandel ist mittlerweile eine der größten Herausforderungen für die humanitäre Hilfe. Weltweit sind Regionen von wiederkehrenden Naturkatastrophen betroffen, der Bedarf an Unterstützung der in Not geratenen Bevölkerung steigt. Mosambik zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und die Bevölkerung ist immer häufiger von den Folgen von Extremwetterperioden betroffen. Das DRK verfolgt daher einen innovativen Ansatz zur Katastrophenvorsorge, um die Existenzgrundlage der Menschen langfristiger zu sichern.

2019/2020 wird die Spendenaktion im Rahmen des Matchingfonds für ein Vorsorgeprojekt in Mosambik durchgeführt, das sich insbesondere an Kinder richtet. Die Besonderheit an der Spendenaktion ist: Jeder Euro, der gespendet wird, wird mit dem Matchingfonds verdoppelt. Das DRK unterstützt die teilnehmenden Schulen bei der Durchführung einer Kampagne, stellt ihnen dafür Hilfsmaterialien zur Verfügung und informiert sie über die Katastrophenprävention.

p
Projektname:

Matchingfonds zur Förderung von Schulengagement in der Katastrophenvorsorge | Mosambik

Projektpartner:

Deutsches Rotes Kreuz e. V.

Förderlaufzeit:

seit 2019