© Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Felix Broede

Junge Elite | Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Seit dem Gründungskonzert 1990 bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern klassische Musik in den Norden. Der künstlerische Nachwuchs und feste Größten der klassischen Musik begeistern jedes Jahr von Juni bis September mehr als 90.000 Klassikfans mit ihrem Können. Eine Besonderheit des drittgrößten Klassikfestivals Deutschlands ist die Vielfalt der mehr als 80 Spielorte, so wird beispielsweise der Pferdestall auf Gut Stolpe, die Scheune in Vaschvitz oder die Selliner Seebrücke zum Konzertraum umfunktioniert.

1995 wurde die Reihe Junge Elite ins Leben gerufen, die jungen internationalen Nachwuchstalenten mit Einzelkonzerten und einem dreitätigen Kammermusikfest eine Plattform bietet. Eine weitere Besonderheit der Festspiele ist das Preisträger in Residence-Format. Seit 2006 laden die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern jedes Jahr eine herausragende Künstlerin bzw. einen herausragenden Künstler für das Residenzprogramm ein und ermöglichen ihr bzw. ihm die künstlerische Gestaltung von Wunschprojekten, die auch in Zusammenarbeit mit anderen Künstlerinnen und Künstlern realisiert werden kann.

Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt den musikalischen Spitzennachwuchs seit über zehn Jahren.

p

Projektname:

Junge Elite | Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Projektpartner:

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 

Projektlaufzeit:

seit 2006

nächste Termine:

29.11.2019 | Französische Weihnacht: St. Petersburg – Saint-Jean-de-Luz – Prag

Weiterführende Links: