© Jeunesses Musicales Deutschland e. V.

exzellenz labor oper

Das exzellenz labor oper von Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) unterstützt junge internationale und hochbegabte Musikerinnen und Musiker dabei, ihr künstlerisches Profil zu schärfen.

Auf einer Bühne zu stehen, ist der Wunsch vieler Nachwuchssängerinnen und -sänger. Der Arbeitsalltag an einem Opernhaus ist jedoch gerade für Berufsanfängerinnen und -anfänger nicht immer einfach und erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin und -organisation. Während des Studiums stehen den Studierenden ihre Lehrerinnen und Lehrer zur Seite – im Berufsleben sind sie weitgehend auf sich selbst gestellt. Daher sind beim Erarbeiten und Präsentieren von Stücken Pianistinnen und Pianisten wichtige Partnerinnen und Partner.

Das exzellenz labor oper vermittelt Sängerinnen, Sängern, Korrepetitorinnen und Korrepetitoren in einem mehrtägigen Workshop mit international Lehrenden unterschiedliche Herangehensweisen für die Zusammenarbeit. Die Kursarbeit ist in ihren verschiedenen Elementen nicht nur individuell auf die einzelnen Musikschaffenden, sondern auch auf die Teamarbeit zugeschnitten. Das Erlernen einer gemeinsamen „Sprache“ und das Wissen um die Bedürfnisse und Probleme des Gegenübers sind zum Zusammenspiel notwendig. So wechseln sich Einzel- und Gruppenstunden mit Teamteaching, Seminaren und kleinen internen Konzerten ab. Zum Abschluss präsentieren die Teilnehmenden die erarbeiteten Inhalte in einem öffentlichen Werkstattkonzert in Frankfurt am Main.

Das exzellenz labor oper wurde 2014 entwickelt. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützte das Projekt in seiner Entstehungsphase. 2022 fördert die Stiftung erneut die Opernwerkstatt für junge Talente.

p

 

Projektname:

exzellenz labor oper

Projektpartner:

Jeunesses Musicales Deutschland e. V.

Förderlaufzeit:

2014-2017 und 2022