ensemble reflektor © Heide Benser

Auswärtsspiel – Die Alte Oper in der Stadt

Mit der Programmreihe Auswärtsspiel will sich die Alte Oper Frankfurt neu in der Stadt verankern und Brücken zur Stadtgesellschaft bauen. Unterstützt wird sie dabei von der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt, die für die Förderung außergewöhn­licher Musikprogramme in der Alten Oper steht. Sie ermöglicht Auftritte internationaler Stars, weltbekannter Ensembles und aufregender Nachwuchskünstlerinnen und -künstler.

Auswärtsspiel bringt innovative Konzertformate der klassischen Musik in stadtbekannte Locations. Die Batschkapp, seit 45 Jahren eine Frankfurter Institution in Sachen Clubbing und Rockmusik, sowie die Naxoshalle, in der der ehemalige Fabrikbetrieb atmosphärisch noch allgegenwärtig ist, sind ideale Orte, um Brücken zu einer Hörerschaft zu schlagen, die bislang wenig Erfahrung mit klassischer Musik hat. Ensembles wie das STEGREIF.orchester und das ensemble reflektor verstehen es, die Grenzen zwischen U- und E-Musik verschwimmen zu lassen, wodurch ein neuer Zugang zur Musik ermöglicht wird.

Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt die Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt seit mehreren Jahren bei innovativen Konzertideen wie zum Beispiel der Reihe Auswärtsspiel, mit der die Alte Oper Frankfurt die Öffnung des „Kulturtempels“ für ein neues Publikum ermöglichen und junge Zuhörerinnen und Zuhörer auch in Zukunft für klassische Musik begeistern will.

p

 

Projektname:

Auswärtsspiel – Die Alte Oper in der Stadt​

Projektpartner:

Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Förderlaufzeit:

seit 2020

Weiterführende Links: