Neue Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ 2019-2021

Dirigent Nicolai Bernstein © Leopardi

Akademie Musiktheater heute

 

Eigenprojekt der Deutsche Bank Stiftung

 

Dirigent Nicolai Bernstein © Leopardi

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung 2019-2021 stehen fest. Aus zahlreichen Bewerbungen wählte eine Fachjury 15 Opernnachwuchstalente aus. Der Jury gehören unter anderem Florian Lutz (Regisseur und Intendant der Oper Halle), Kazushi Ōno (Dirigent und Musikdirektor der Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra) sowie Brigitta Muntendorf (Komponistin) an.

Die „Akademie Musiktheater heute“ (AMH) der Deutsche Bank Stiftung ist das einzige europäische Nachwuchsförderprogramm, das sieben Sparten des Musiktheaterbetriebs (Bühnen- und Kostümbild, Dirigieren, Dramaturgie, Kulturmanagement, Komposition, Regie, und Libretto/Text) abdeckt und so einen interdisziplinären Austausch ermöglicht. Mit weit über 250 Mitgliedern bietet sie ein einzigartiges Netzwerk für junge Akteurinnen und Akteure des Musiktheaters. Die Akademie ermöglicht dem Nachwuchs den Besuch von ausgewählten Inszenierungen an deutschen und europäischen Opernhäusern sowie Festivals mit anschließenden Diskussionsrunden mit den wichtigsten Vertreterinnen und Vertretern der Musiktheaterszene. Im Rahmen des zweijährigen Förderprogramms finden jedes Jahr fünf Workshops im In- und Ausland statt.

Entstanden ist die Akademie Ende der 1990er Jahre aus einer Initiative des Dirigenten Titus Engel und Musikwissenschaftlers Viktor Schoner (Intendant der Staatsoper Stuttgart). 2001 wurde die „Akademie Musiktheater heute“ weiterentwickelt und als operatives Projekt der Deutsche Bank Stiftung zunehmend verstetigt.

Stipendiaten 2019-2021:

  • Nicolai Bernstein (Dirigieren)
  • Alexander Sinan Binder (Dirigieren)
  • Sina Dotzert (Dramaturgie)
  • Jadwiga Maria Frej (Komposition)
  • Lisa Käppler (Bühnen- und Kostümbild)
  • Ariane Kareev (Regie)
  • Sergey Kim (Komposition)
  • Matthias Krüger (Komposition)
  • Sarah-Lena Mielke (Kulturmanagement)
  • Jari Niesner (Libretto/Text)
  • Rafael Ossami Saidy (Regie)
  • Thea Reifler (Regie)
  • Petra Schnakenberg (Bühnen- und Kostümbild)
  • Rosalie Suys (Dramaturgie)
  • Tillmann Triest (Kulturmanagement)

Zu den Biografien der Stipendiatinnen und Stipendiaten

Fachjury 2019:

  • Tina Hartmann, Professorin für Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth und freischaffende Librettistin (Jurorin Libretto/Text)
  • Florian Lutz, Intendant der Oper Halle, designierter Intendant des Staatstheaters Kassel (Juror Regie)
  • Barbara Mundel, Dramaturgin bei der Ruhrtriennale, designierte Intendantin der Münchner Kammerspiele (Jurorin Kulturmanagement)
  • Brigitta Muntendorf, Professorin für Komposition an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und freischaffende Komponistin (Jurorin Komposition)
  • Kazushi Ōno, Musikdirektor beim Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra und Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya und freischaffender Dirigent (Juror Dirigieren)
  • Rebecca Ringst, Freischaffende Bühnenbildnerin (Jurorin Bühnen- und Kostümbild)
  • Johanna Wall, Operndirektorin des Luzerner Theaters (Jurorin Dramaturgie)

Zu den Biografien der Jury 2019

Akademie Musiktheater heute

Das stiftungseigene Projekt Akademie Musiktheater heute ist das Förderprogramm für den Musiktheaternachwuchs und bildet mit aktuell 272 Alumni sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten ein einzigartiges Netzwerk für junge internationale Akteurinnen und Akteure des Musiktheaters. Jährlich vergibt die Deutsche Bank Stiftung 15 Stipendien an junge Musiktheaterschaffende aus den Bereichen Bühnen- und Kostümbild, Dirigieren, Dramaturgie, Komposition, Kulturmanagement, Libretto und Regie. Die Akademie Musiktheater heute hat sich seit ihrer Gründung 2001 zu einer der wichtigsten Institutionen für den Musiktheaternachwuchs entwickelt.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung