Musikinstrumente an DRK übergeben

Flüchtlings-

unterkunft in

Frankfurt-Rödelheim

Partner:
Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

© Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Die Deutsche Bank Stiftung übergibt dem Deutschen Roten Kreuz Musikinstrumente für die Flüchtlingsunterkunft in Frankfurt-Rödelheim.

Am Mittwoch, 18. April übergab Michael Münch (Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank Stiftung) dem Deutschen Roten Kreuz Musikinstrumente und -equipment, um das musikpädagogische Angebot in der Flüchtlingsunterkunft in Frankfurt-Rödelheim erweitern zu können. Kinder können jetzt an der Gitarre unterrichtet werden. Des Weiteren ist ein Kinderchor im Aufbau, der Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 15 Jahren die Freude am miteinander singen und musizieren vermitteln soll. Dafür wurde ein elektronisches Klavier benötigt.

Bereits 2016 etablierte die Deutsche Bank Stiftung sehr erfolgreich eine Konzertreihe für Geflüchtete in der Erstaufnahme-Unterkunft der Johanniter auf dem ehemaligen Schulungsgelände der Deutsche Bank in Kronberg. Die Konzerte wurden tatkräftig von den Volunteers der Deutsche Bank unterstützt. Trotz Schließung der Einrichtung konnte die Zusammenarbeit mit den Johannitern weitergeführt werden. Die Konzertreihe wird nun in deren Unterkunft in Frankfurt-Rödelheim angeboten. Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt (HfMDK) präsentieren sich dem neugierigen Publikum und bietet diesem eine willkommene Abwechslung im Alltag.