HfMDK-Stiftung im Golden Buch verewigt

© Hansjörg Rindsberg/HfMDK-Stiftung

HfMDK-Stiftung

 

Partner:
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt

© Hansjörg Rindsberg/HfMDK-Stiftung

Die Stadt Frankfurt besitzt neben ihrem Golden Buch, in dem sich Prominente und verdiente Bürger eintragen, ein weiteres Goldenes Buch – das Goldene Buch der Stiftungen. In dieses durfte sich die vor drei Jahren mit finanzieller Unterstützung der Deutsche Bank Stiftung gegründete Stiftung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK) als 131. Stiftung eintragen.

Bei der Gründung der HfMDK-Stiftung im Jahr 2016 hatten die Stifterinnen und Stifter ein klares Ziel: Die Studierenden der Hochschule sollen als Künstlerinnen und Künstler, als Lehrerinnen und Lehrer oder als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihren Platz in der Gesellschaft und auf den Bühnen dieser Welt finden.

Eine exzellente Ausbildung, die die künstlerische Individualität eines jeden Studierenden fördert, ist dafür grundlegend. Hieran wirkt die Stiftung mit. Sie soll zusätzliche Lehrangebote wie Gast- und Stiftungsprofessuren finanzieren, die die Studienbedingungen essentiell verbessern, und vergibt Stipendien an Studierende. Seit Januar 2019 hat der renommierte Brian Ferneyhough die durch die HfMDK-Stiftung finanzierte Gastprofessur inne.

Während der Feierlichkeiten im Frankfurter Römer wurde u. a. ein Stück von Brian Ferneyhough aufgeführt, interpretiert von Lucas Fels, international renommierter Cellist und HfMDK-Professor für Interpretatorische Praxis und Vermittlung Neuer Musik.