Digital und innovativ – Der Studienkompass

Die eigene Zukunft planen mit der Studienkompass-App © Inga Kjer/sdw

Studienkompass

 

Partner:
Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Accenture Stiftung

Die eigene Zukunft planen mit der Studienkompass-App © Inga Kjer/sdw

Bildungsprojekte und Stipendienprogramme leben insbesondere von der Begegnung, dem Austausch und dem Miteinanderlernen. Die Corona-Pandemie hat daher viele Förderpartner der Deutsche Bank Stiftung vor große Herausforderungen gestellt. Bislang Selbstverständliches wie Workshops, Exkursionen und Regionalgruppentreffen waren auf einmal nicht mehr möglich, alle Kontakte mit den geförderten Jugendlichen mussten ins Digitale verlegt werden.

Doch die Projektträger stellten sich der Herausforderung – mit kreativen Ideen und viel Herzblut, damit die jungen Menschen gerade in Zeiten, in denen an Regelunterricht nicht zu denken ist, weiterhin auf ihrem Bildungsweg erfolgreich begleitet werden können.

So beispielsweise auch der Studienkompass, der Jugendliche aus nicht-akademischen Elternhäusern mit Angeboten zur Studien- und Berufsorientierung unterstützt. Erfreute sich die Studienkompass-App bereits schon in der Zeit vor der Pandemie großer Beliebtheit, so ist sie jetzt zu einer nicht mehr wegzudenkenden Institution geworden. Mit ihren vielen Podcasts, Videos, Webinaren und online-Trainings sowie einer umfangreichen Zukunfts-Digithek ist sie ein vielgefragtes Mittel.

Auch viele weitere Aspekte der Studienkompass-Förderung wurden in den letzten Wochen digital umgerüstet. Denn die regelmäßigen Treffen der Regionalgruppen mit ihren ehrenamtlichen Vertrauenspersonen waren nicht mehr möglich. Damit der Kontakt innerhalb der Gruppen nicht abreißt, wurden Leitfäden für verschiedene Online-Formate entwickelt. Auch das Bildungsprogramm findet nun im Netz statt – vom virtuellen Training für die Abiprüfung über Stammtische bis hin zu Workshops.

Selbst die Bewerbung für den neuen Jahrgang im Förderprogramm erfolgte erstmals online: Die rund 600 Bewerberinnen und Bewerber erhielten einen digitalen Fragebogen, den sie von zu Hause aus bearbeiten konnten.

Über den Studienkompass

Das Förderprogramm wurde 2007 von den Initiativpartnern Accenture-Stiftung, Deutsche Bank Stiftung und Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ins Leben gerufen, die seit dem eine Vielzahl weiterer Partner hinzugewinnen konnten. Die Bildungsinitiative bietet den Jugendlichen eine individuelle Förderung und ermutigt sie zum Studium. Kernelemente der Förderung sind vielfältige Workshops zur Verbesserung der Selbsteinschätzung, zur Studienplanung und Berufsorientierung. Die Förderung beginnt zwei Jahre vor dem Abitur und läuft auch im ersten Jahr an der Hochschule weiter, um den Übergang in die neue Lernumgebung optimal unterstützen zu können. Mit 4.000 aktuellen und ehemaligen Teilnehmenden ist der Studienkompass eine der größten privaten Bildungsinitiativen in Deutschland. Hauptförderer des Studienkompass sind die Karl Schlecht Stiftung, die aqtivator gGmbH und die aim – Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, ist Schirmherrin des Studienkompass.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung