31.03.2022 – Checkpoint Frank Gratkowski

© Sven Thielmann

Daten im Überblick

Wo:
Haus der DEA
Dachsaal
Schwedlerstraße 2
60314 Frankfurt am Main

Wann:
31. März 2022
20.00 Uhr

© Sven Thielmann

Die Begegnung musikalischer Welten ist das Thema der Konzertreihe Checkpoint, für die das Ensemble Modern seit 2015 internationale Musikerinnen und Musiker in den Dachsaal der Deutschen Ensemble Akademie (DEA) ins Frankfurter Ostend einlädt. Beim ersten Checkpoint-Konzert 2022 ist der Saxophonist Frank Gratkowski zu Gast beim renommierten Ensemble für Neue Musik.

Frank Gratkowski ist einer der experimentierfreudigsten Interpreten und Komponisten in den Bereichen Jazz, improvisierte und neue Musik. Komponisten wie György Ligeti, Luciano Berio, Tristan Murail und Gérard Grisey inspirieren ihn seit Jahren, sich in seinen eigenen Kompositionen mit einer neuen Mischung aus Mikrotonalität, Ansätzen des Spektralismus und Improvisation auseinanderzusetzen. Zu hören ist an dem Abend Mature Hybird Talking – eine Verbeugung vor Iannis Xenakis, James Joyce und vielen anderen mit Mitgliedern des Ensemble Modern und Frank Gratkowski.

Ensemble Modern

Das 1980 gegründete und in Frankfurt am Main beheimatete Ensemble Modern zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Neue Musik. Das Ensemble vereint 20 Solistinnen und Solisten aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Indien, Israel, Japan, den USA und der Schweiz. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Ensemble Modern bei zahlreichen Einzelprojekten, gegenwärtig bei der Abonnementreihe in der Alten Oper sowie beim 2015 begründeten Konzertformat Checkpoint, das sich durch künstlerische Grenzüberschreitungen und ästhetische Experimente auszeichnet

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung