29.11.2019 – Französische Weihnacht:
St. Petersburg – Saint-Jean-de-Luz – Prag

© Lyodoh Kaneko

Daten im Überblick

Wo:
Stolpe, Pferdestall des Gutshauses
Peenstraße 33
17391 Stolpe (bei Anklam)

Wann:
29. November 2019
19.30 Uhr

© Lyodoh Kaneko

Ende November 2019 geht das Trio Karénine mit den Preisträgerinnen und -trägern der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2015, Aurélien Pascal und Laurène Durantel, sowie Charlotte Juillard und Adrien la Marca auf eine musikalische Reise nach Prag und St. Petersburg.

Das Trio Karénine besteht aus der Pianistin Paloma Kouider, der Geigerin Fanny Robilliard und dem Violincellisten Louis Rodde und wurde 2009 in Paris gegründet. Zum Repertoire gehören Werke zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten wie Wolfgang Rihm, Hans-Werner Henze sowie Graciane Finzi. Das Trio gastierte bereits in der Wigmore Hall London, im Salle Pleyel und Auditorium du Louvre in Paris, im Musée des Beaux-Arts in Montréal, im Palazetto Bru Zane in Venezia sowie Prinzregententheater München. Die Musikerinnen und Musiker wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, sie gewannen unter anderem den Ersten Preis des Internationalen Kammermusikwettbewerbs Charles Hennen in Heerlen (Niederladen), das Stipendium der Fondation Banque Populaire sowie den Prix International Pro Musicis.

Künstlerinnen und Künstler

Trio Karénine (Klaviertrio)
Charlotte Juillard (Violine)
Adrien La Marca (Viola)
Aurélien Pascal (Violoncello)
Laurène Durantel (Kontrabass)

Programm

Klaviertrio Nr. 1 c-Moll op. 8 von Dmitri Schostakowitsch 
Klaviertrio a-Moll von Joseph-Maurice Ravel
Streichquintett G-Dur op. 77 von Antonín Leopold D

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Seit dem Gründungskonzert 1990 bringen die Festspielen Mecklenburg-Vorpommern klassische Musik in den Norden. Der künstlerische Nachwuchs und feste Größten der Klassischen Musik begeistern jedes Jahr von Juni bis September mehr als 90.000 Klassikfans mit ihrem Können. Eine Besonderheit des drittgrößten Klassikfestivals Deutschlands ist die Vielfalt der mehr als 80 Spielorte, so wird beispielsweise der Pferdestall auf Gut Stolpe, die Scheune in Vaschvitz oder die Selliner Seebrücke zum Konzertraum umfunktioniert. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt den musikalischen Spitzennachwuchs seit über zehn Jahren.