26.01.2019 – Premiere “Heiner 1-4”

Berliner Ensemble © Moritz Haase

Daten im Überblick

Wo:
Berliner Ensemble
Kleines Haus
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

Wann:
26. Januar 2019
20.00 Uhr

Berliner Ensemble © Moritz Haase

Das Berliner Ensemble hat in der Spielzeit 2018/2019 den Autor Fritz Kater eingeladen, ein neues Werk im Rahmen der Exzellenzreihe zu verfassen. Entstanden ist ein Stück über das Leben des Dramatikers Heiner Müller. Das Drama Heiner 1-4 wird am 26. Januar 2019 in Berlin uraufgeführt. Die Regie führt Grimme­-Preisträger Lars­-Ole Walburg.

Heiner Müller, 1929 in Sachsen geboren, gilt als einer der wich­tigsten deutschsprachigen Dramatiker und Schriftsteller­persönlichkeiten der DDR. Der 1995 verstorbene Lyriker, Prosa­autor und Essayist war außerdem als Regisseur, Dramaturg und Präsident der Akademie der Künste Berlin (Ost) tätig und ab 1992 als Ko-­Intendant und später alleiniger Intendant des Berliner Ensembles.

Exzellenzreihe

Das Berliner Ensemble lädt seit 2017 für das Projekt Exzellenzreihe international renommierte Dramatikerinnen und Dramatiker ein, ein neues Stück zu verfassen, das aktuelle gesellschaftspolitische Fragen verhandelt. Ziel der Reihe ist die Tradition des Brecht’schen Autorentheaters wiederaufleben zu lassen.

Berliner Ensemble

Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Ensemble gegründet und ist eine der bekanntesten Bühnen weltweit. Geprägt wurde es von Bertolt Brecht als „Autorentheater“, in dem aktuelle, politisch relevante Stücke verhandelt werden. Zahlreiche namhafte Theatermacher wie Peter Zadek, Heiner Müller oder Claus Peymann haben hier gewirkt.