24.10.2018 – Festakt Akademie Musiktheater heute

Daten im Überblick

Wo:
Oper Frankfurt
Holzfoyer
Untermainanlage 11
60311 Frankfurt am Main

Wann:
24. Oktober 2018
19.30 Uhr

Teilnahme:
nur auf Einladung

© Oper Frankfurt / Wolfgang Runkel

Nach zwei Förderjahren verabschieden sich im Herbst die Stipendiat/innen des Jahrgangs 2016-2018 der Akademie Musiktheater heute mit einem Festakt in der Oper Frankfurt aus dem Förderprogramm der Deutsche Bank Stiftung. Sie führen ausschnittsweise das Stück Die Nacht der Seeigel vor, das am 2. Mai 2019 Premiere an der opera stabile in Hamburg feiert. Das Musiktheaterstück wurde von den Stipendiat/innen während ihres zweijährigen Stipendiums entwickelt. Beim Festakt werden zudem die neuen Stipendiat/innen des Jahrgangs 2018-2020 feierlich in der Akademie Musiktheater heute willkommen geheißen.

Uraufführung Die Nacht der Seeigel

Drei Menschen, drei Geschichten: Ein Mann auf der Flucht, eine schwangere Frau, ein uralter Wissenschaftler. Jeder ist in seinem Zeitraum, jeder ist einsam. Jeden treibt die Sehnsucht, die Sorge, die Hoffnung nach Verschmelzung: Ich, du, wir – einsam, zweisam, dreisam. Die Idee der Verschmelzung eröffnet assoziative Denkräume. Auf geheimnisvolle Weise und doch ganz klar stehen alle drei Personen miteinander in Beziehung: Was hat beispielsweise die Theorie des Wissenschaftlers über die Seeigel mit den anderen beiden Menschen zu tun?

Eine magische Überschwemmung: Es wird Nacht, das Meer steigt und überflutet die Stadt, Seeigel bevölkern den Raum. Die Seeigel verändern alles, vereinen, trennen, löschen, befruchten. Sich selbst, die Welt, die drei Menschen. Die Überschwemmung ist kein Zufall.

Komposition:
Huihui Cheng, Diana Syrse, Mischa Tangian

Text:
Luise Kautz, Martin Mutschler, Christina Pfrötschner, Evarts Svilpe

Inszenierung:
Luise Kautz, Martin Mutschler, Christina Pfrötschner

Bühnenbild und Kostüme:
Valentin Mattka, Rebekka Stange, Thilo Ulrich

Dramaturgie:
Evarts Svilpe, Janina Zell

Produktionsleitung:
Martina Elmer

Akademie Musiktheater heute

Das stiftungseigene Projekt Akademie Musiktheater heute (AMH) ist das europäische Förderprogramm für den Musiktheaternachwuchs und bildet mit 257 Alumni und Stipendiat/innen ein einzigartiges Netzwerk für junge Führungskräfte des Musiktheaters. Jährlich vergibt die Deutsche Bank Stiftung 15 Stipendien an junge Musiktheaterschaffende aus den Bereichen Bühnen- und Kostümbild, Dirigieren, Dramaturgie, Komposition, Kulturmanagement, Libretto und Regie. Das Stipendienprogramm umfasst jedes Jahr vier bis sechs Workshops im In- und Ausland und ermöglicht den Nachwuchskräften dadurch den Besuch von ausgewählten Inszenierungen an deutschsprachigen und europäischen Opernhäusern und Festivals. Darüber hinaus führen die Teilnehmenden Gespräche mit den wichtigsten Vertreter/innen der Musiktheaterszene. Die Akademie Musiktheater heute hat sich seit ihrer Gründung 2001 zu einer der wichtigsten Institutionen für den Musiktheaternachwuchs entwickelt.