22.11.2020 – Ensemble Modern meets Paul Frick

© Yvonne Schmedemann

Daten im Überblick

Wo:
Ensemble Modern
Dachsaal
Schwedlerstraße 2-4
60314 Frankfurt

Wann:
22. November 2020
19.00 Uhr

 

© Yvonne Schmedemann

Ein öffentliches musikalisches Forschungslabor, angesiedelt in der Residenz des Ensemble Modern in der Frankfurter Schwedlerstraße – dieser Gedanke steht hinter der Konzertreihe Checkpoint des Ensemble Modern. Im November ist der Berliner Komponist, Produzent und DJ Paul Frick zu Gast und lotet gemeinsam mit Mitgliedern des Ensemble Modern die Möglichkeiten eines genreübergreifenden Dialogs zwischen elektronischer Tanzmusik und zeitgenössischer Musik aus.

Für Paul Frick, Mitglied der Band Brandt Brauer Frick, die elektronische Musik mit analogen Instrumenten produziert, spielt das Konzept von Beat als körperlich vermittelter Zeiterfahrung eine zentrale Rolle – ob in akustischer Instrumentalmusik, elektronischer Tanzmusik oder anderen experimentellen Formaten. Für das gemeinsame Konzert werden das Ensemble Modern und Paul Frick in einer offenen Band-Situation experimentieren. Paul Frick interessieren progressive Verläufe von detailliert festgelegter und notierter Musik hin zu angeleiteten Improvisationen, in denen man auf den Raum, die Situation, die anderen Stimmen eingehen kann. Zusammen mit Synthesizer und Mischpult ergeben die akustisch erzeugten Klänge eine tanzbare, rhythmische Musik. Wichtig ist dabei der Clicktrack, wie Paul Frick erklärt: „Wenn ich aus dem Sequenzer, der einige meiner Synthesizer ansteuert, einen Click an die Musiker*innen sende, kann ich in Echtzeit rhythmisch abgestimmte Sequenzen bauen, die sich polyrhythmisch fortspinnen oder ähnliches. Und ich kann so das Tempo spontan in jegliche Richtung beeinflussen.“

Ensemble Modern

Das 1980 gegründete und in Frankfurt am Main beheimatete Ensemble Modern zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Neue Musik. Das Orchester vereint 20 Solistinnen und Solisten aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Indien, Israel, Japan, den USA und der Schweiz. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Ensemble Modern bei zahlreichen Einzelprojekten, gegenwärtig bei der Abonnementreihe in der Alten Oper sowie beim 2015 begründeten Konzertformat Checkpoint, das sich durch künstlerische Grenzüberschreitungen und ästhetische Experimente auszeichnet.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung