18.10.2021 – Konzert Marc-André Hamelin

© Sim Cannety-Clarke

Daten im Überblick

Wo:
Stadthalle Mühlheim
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr

Wann:
18. Oktober 2021
20.00 Uhr

© Sim Cannety-Clarke

No Limits lautet ein DVD-Porträt über Marc-André Hamelin, das 2007 rund um sein Solo-Recital beim Klavier-Festival Ruhr entstand. Und der damals gewählte Titel Grenzenlos trifft bis heute auf diesen Ausnahmepianisten zu. Nicht nur, weil ihm geradezu Irrwitziges und Akrobatisches gelingt, für das manch andere noch einen 11. oder 12. Finger benötigen würden. Der Kanadier besitzt zugleich – dank „dieser mir angeborenen natürlichen Neugierde“ – eine schier grenzenlose Lust an Raritäten. Doch Hamelins riesige, mit zahllosen Schallplattenpreisen ausgezeichnete Diskographie ist mehr als nur eine unerschöpfliche Fundgrube. Gleichermaßen begegnet man da, etwa in den Sonaten von Joseph Haydn, Franz Schubert und Franz Liszt, dem großen Ausdrucksmusiker. „Der einzige Grund für mich, auf die Bühne zu gehen, ist, das Wunder menschlicher Kreativität mit anderen zu teilen“, hat Hamelin einmal gesagt.

Programm

Suite in e-Moll Wq 65/12 von Carl Philipp Emanuel Bach
Sarkasmen op. 17 von Sergei Prokofjew
Sonate Nr. 7 op. 64 Weiße Messe von Alexander Skrjabin
Sonate Nr. 29 in B-Dur op. 106 Hammerklavier-Sonate von Ludwig van Beethoven

Klavier-Festival Ruhr

„Das Ruhrgebiet beflügeln“ – das ist seit 1988 die Idee des Klavier-Festivals Ruhr. Viele international herausragende Künstlerinnen und Künstler präsentieren seither ihr Können an verschiedenen Spielstätten des Ruhrgebiets. Die Förderung von vielversprechenden Nachwuchspianistinnen und -pianisten ist dem Festival ein besonderes Anliegen. Die Deutsche Bank Stiftung fördert das Klavier-Festival Ruhr bereits seit 2005.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung