18.09.2019 – Katalogpräsentation Villa Romana

oben v. l. n. r. Lerato Shadi © Lerato Shadi, Viron Erol Vert © GiGi Spelsberg
unten v. l. n. r. Jeewi Lee © Kira Bunse, Christophe Ndabananiye © Tobias Keunecke

Daten im Überblick

Wo:
SAVVY Contemporary
Plantagenstraße 31
13347 Berlin

Wann:
18. September 2019
19.00 Uhr

 

oben v. l. n. r. Lerato Shadi © Lerato Shadi, Viron Erol Vert © GiGi Spelsberg
unten v. l. n. r. Jeewi Lee © Kira Bunse, Christophe Ndabananiye © Tobias Keunecke

Nach ihrem zehnmonatigen Aufenthalt in Florenz konzipieren die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Romana jedes Jahr gemeinsam einen Katalog. Die aktuelle 160-seitige Ausgabe enthält vier monografische Kapitel mit zahlreichen Illustrationen von Werken von Christophe Ndabananiye, Jeewi Lee, Lerato Shadi, Viron Erol Vert und ein fünftes, in dem die Künstlerinnen und Künstler ihre gemeinsame Praxis in und um die Villa Romana dokumentieren.

Am 18. September 2019 präsentiert die Künstlerresidenz Villa Romana die Abschlusspublikation der Preisträgerinnnen und Preisträger 2018 in Berlin. An dem Round Table nehmen die Künstlerinnnen und Künstler sowie die Leiterin der Villa Romana, Angelika Stepken, teil. Moderiert wird das Künstlergespräch von Antonia Alampi von SAVVY Contemporary.

Villa Romana-Preis

Der Villa Romana-Preis wird jedes Jahr an vier Künstlerinnen und Künstler mit herausragender künstlerischer Qualität verliehen, die in Deutschland leben. Ihnen steht ein Studio-Apartment im Künstlerhaus Villa Romana in Florenz zur Verfügung und sie erhalten ein Barstipendium. Am Ende ihres Aufenthalts konzipieren sie gemeinsam eine Publikation. Der Villa Romana-Preis ist der älteste Kunstpreis in Deutschland und wird seit 1905 verliehen. Seit den 1920er Jahren unterstützen die Deutsche Bank und ihre Stiftungen als Hauptförderer die Villa Romana in Florenz. Zu den Preisträgerinnen und Preisträgern gehören unter anderem Max Beckmann, Käthe Kollwitz oder Georg Baselitz.