14.03.2021 – Konzert „British Composers“

© Vincent Stefan

Daten im Überblick

Wo:
Livestream

Wann:
14. März 2021
20.00 Uhr

 

Wiederholung am 17. und 21. März 2021

© Vincent Stefan

Das Ensemble Modern unternimmt einen Streifzug durch die britische Musik der jüngeren Zeit. Da dürfen Harrison Birtwistles verspielt­ mechanisches Instrumentaltheater Carmen Arcadiae Mechanicae Perpetuum aus den 1970er Jahren ebenso wenig fehlen wie die mit impressionistischem Pinselstrich gezeichneten Songs without Voices des 2018 verstorbenen Oliver Knussen und die ebenso farbreichen Three Inventions für Kammerorchester (1994) von George Benjamin. Mit Helen Grime und Laurence Osborn sind zudem eine Komponistin und ein Komponist der jungen Generation vertreten. Ihre Werke zeigen eindrücklich, dass das Konzert für Soloinstrument und Ensemble – nicht nur in England – gegenwärtig eine der vitalsten Gattungen ist. Das ursprünglich in der Abonnementreihe der Alten Oper Frankfurt geplante Konzert wird bei On Air live aus dem Dachsaal der Deutschen Ensemble Akademie gestreamt.

Konzert "British Composers"

Programm

Harrison Birtwistle Carmen Arcadiae Mechanicae Perpetuum für Ensemble (1978/1979)
Helen Grime Piano Concerto for piano and ensemble (2016-2017)
Laurence Osborn Automaton – für Cembalo und Ensemble (2019)
Oliver Knussen Songs without Voices op. 26 (1991-1992)
George Benjamin Three Inventions for Chamber Orchestra (1994)

Besetzung

Ensemble Modern
Jonathan Stockhammer (Dirigent)
Felix Schauren (Dirigent des Stücks Piano Concerto von Helen Grime)
Hermann Kretzschmar (Klavier)
Ueli Wiget (Cembalo)

Ensemble Modern

Das 1980 gegründete und in Frankfurt am Main beheimatete Ensemble Modern zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Neue Musik. Das Ensemble vereint rund 20 Solistinnen und Solisten aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Indien, Israel, Japan, den USA und der Schweiz. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Ensemble Modern bei zahlreichen Einzelprojekten, gegenwärtig bei der Abonnementreihe in der Alten Oper sowie beim 2015 begründeten Konzertformat Checkpoint, das sich durch künstlerische Grenzüberschreitungen und ästhetische Experimente auszeichnet.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung