13.06.2022 – Martin Helmchen & Marie-Elisabeth Hecker

© Harald Hoffmann

Daten im Überblick

Wo:
Stadthalle Mühlheim
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr

Wann:
13. Juni 2022
20.00 Uhr

© Harald Hoffmann

2022 präsentiert das Klavier-Festival Ruhr das neueste Werk des Komponisten York Höller Doppelkonzert für Violoncello und Klavier. Das Ausloten von „Klanggestalten” ist für York Höller, der einst bei dem legendären Bernd Alois Zimmermann sein Handwerk lernte, Teil des kompositorischen Entwicklungsprozesses. Die Idee von der Klanggestalt als bestimmender Struktur seiner Werke kam ihm einst beim Hören gregorianischer Choräle in der Pariser Kathedrale Notre Dame. Entstanden ist das Stück als Auftragswerk des Klavier-Festivals Ruhr 2022 und wird vom Künstlerehepaar und -duo Marie-Elisabeth Hecker und Martin Helmchen interpretiert.

Umrahmt wird Höller neues Werk von der Ouvertüre zu La Clemenza di Tito, der Oper, die zur Krönung Kaiser Leopolds II entstand – ein großartiges Werk des späten Mozart. In puncto Festlichkeit steht sie Haydns C-Dur Sinfonie HobI:90 in nichts nach. Das Auftragswerk der Pariser Loge Olympique, sozusagen als Nachbestellung der erfolgreichen Pariser Symphonien, zeigt eine souveräne Durchgestaltung und viel Liebe zum Detail.

Klavier-Festival Ruhr

„Das Ruhrgebiet beflügeln“ – das ist seit 1988 die Idee des Klavier-Festivals Ruhr. Viele international herausragende Künstlerinnen und Künstler präsentieren seither ihr Können an verschiedenen Spielstätten des Ruhrgebiets. Die Förderung von vielversprechenden Nachwuchspianistinnen und -pianisten ist dem Festival ein besonderes Anliegen. Die Deutsche Bank Stiftung fördert das Klavier-Festival Ruhr seit 2005.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung