13.02.2020 – Premiere “Ubu Rex” von Stef Lernous

© Pexels (CC0) via Pixabay

Daten im Überblick

Wo:
Berliner Ensemble
Neues Haus
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

Wann:
13. Februar 2020

© Pexels (CC0) via Pixabay

Für die Exzellenzreihe des Berliner Ensembles entwickelte der belgische Regisseur und Autor Stef Lernous das Stück Ubu Rex basierend auf dem Drama König Ubu von Alfred Jarry. Lernous’ Arbeiten weisen Einflüsse des Barock, der Schauerliteratur, der Horro-Ikonografie und der Popkultur auf.

Ubu Rex

Die spannende und größtenteils wahre Geschichte vom bösen, irren König Ubu, der am Anfang nichts war als eine kleine Made im Auge des einen Gottes, wie er lernte, mit Besteck zu essen, sich mehr oder weniger anständig, wenn auch sehr unmodisch zu kleiden und mit Wörtern zu sprechen, die nie mehr als zwei Silben hatten, um endlich ganz nach oben zu kommen und wie er dann verschiedene Staatsoberhäupter herausforderte und durch Schikane diese Staatsoberhäupter von ihren Thronen verjagte und wenn das nichts half, sie eben einfach umbrachte und sich ihre Schätze, Länder, Frauen, Kinder, Gummibärchen nahm und dann reich und berühmt wurde, Kaiser der ganzen Welt wurde, sich post tenebras lux (Licht nach der Dunkelheit) in seinen Reichtümern suhlte, jeden Tag lang schlief, alles tat, wozu er Lust hatte, vielleicht würde er sich sogar eine richtige Frau und Kinder und Geliebte und noch mehr Kinder zulegen, er setzt Festivitäten an, wo er Bänder durchschneidet und steht auf dem Balkon und hält Reden ans gemeine Volk, Scheiße, wird er sagen, verneigt euch alle vor König Ubu, denn alle, die sich weigern, werde ich zwingen und alle, die nicht können, werde ich fressen und fressen und fressen und der böse, irre König Ubu wird das größte Tier auf dem Planeten werden und zuletzt wird nichts mehr da sein zum Verschlingen, zum Besitzen, außer er selbst, also tut er es und was ganz reingeht, muss auch wieder rauskommen.

Besetzung und Regieteam
Regie: Stef Lernous
Kostüme: Stef Lernous, Elina Schnizler
Künstlerische Beratung: Clara Topic-Matutin

Exzellenzreihe

Das Berliner Ensemble lädt seit 2017 für das Projekt Exzellenzreihe international renommierte Dramatikerinnen und Dramatiker ein, ein neues Stück zu verfassen, das aktuelle gesellschaftspolitische Fragen verhandelt. Ziel der Reihe ist die Tradition des Brecht’schen Autorentheaters wiederaufleben zu lassen.

Berliner Ensemble

Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Ensemble gegründet und ist eine der bekanntesten Bühnen weltweit. Geprägt wurde es von Bertolt Brecht als „Autorentheater“, in dem aktuelle, politisch relevante Stücke verhandelt werden. Zahlreiche namhafte Theatermacherinnen und Theatermacher wie Peter Zadeck, Heiner Müller oder Claus Peymann haben hier gewirkt.