12.03.2022 – Audioworkshop Brecht to go

© Moritz Haase

Daten im Überblick

Wo:
Bertolt-Brecht-Platz
10117 Berlin

Wann:
12. März 2022
14.30 und 17.00 Uhr

Anmeldung:
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: einblicke@berliner-ensemble.de

© Moritz Haase

Das Berliner Ensemble bietet seinen Audioworkshop Brecht to go im März zweimal für die Öffentlichkeit an. Ausgehend von der „Straßenszene” von Bertolt Brecht, mit der er sein episches Theater erklärte, kommen die Teilnehmenden auf dem Bertolt-Brecht-Platz zusammen und behandeln interaktiv Themen rund um Brechts Theater. Via Funkkopfhörer sind die Teilnehmenden eingeladen, Brechts Stimme zu folgen und interaktiv seinem Theater und seinen Visionen auf die Spur zu gehen. Was ist Theater? Wie geht Gesellschaftskritik im Sinne Brechts? Und können wir selbst im Theater mitspielen?

Bertolt Brecht (gesprochen von Tilo Nest) erzählt von seinem Theater, kommentiert die Szenen, die rund um ihn herum geschehen, unterbricht und interagiert mit den beiden Theaterpädagoginnen vor Ort und lässt die Teilnehmenden so in seine Welt des Theaters eintauchen.

Brecht to go

Das Berliner Ensemble hat sein Outreachprogramm ausgebaut und ist mit Brecht to go in die Spielzeit 2021/2022 gestartet. Realisiert wird das interaktive Theater im Projekt Berliner Begegnungen, das den Austausch zwischen Jung und Alt fördert und neue Theatervermittlungsformate erprobt. Das Modul Brecht to go wurde während der Coronapandemie entwickelt, um insbesondere Kindern und Jugendlichen das Theater unabhängig von Schließungen oder Kontaktbeschränkungen näher zu bringen. Dafür begibt sich das Berliner Ensemble in Schulhöfe und führt dort Theaterworkshops durch. Die Teilnehmenden kommunizieren über Funkkopfhörer und können trotz Kontaktbeschränkungen Theater ausprobieren und mitgestalten. Die Deutsche Bank Stiftung fördert Brecht to go von Beginn an.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung