08.-27.10.2019 – Kammeroper “Gestohlenes Leben”

Bariton Benjamin Hewat-Craw © Christian Palm

Daten im Überblick

Wo:
Die Kammeroper wird an verschiedenen Veranstaltungsorten (Bochum, Dortmund, Köln, Mönchengladbach, Wuppertal) aufgeführt.

Wann:
8., 10., 13., 17. und 27.10.2019

Bariton Benjamin Hewat-Craw © Christian Palm

Im Oktober 2019 wird an fünf verschiedenen Veranstaltungsorten die Kammeroper Gestohlenes Leben von Helmut Bieler aufgeführt. Das Projekt der Hochschule für Musik und Tanz Köln wird durch die Unterstützung der Deutsche Bank Stiftung, Stiftung Lichterfeld und Kunststiftung NRW ermöglicht und findet im Rahmen von EchoSpore statt.

Erzählt wird die fiktive Geschichte des Leopold Stein, der sich als junger Mann in die jüdische Sängerin Greta Lilienberg verliebt. Anfang der Sechzigerjahre erfährt er, dass seine ehemalige Geliebte, die im Oktober 1940 mit anderen Juden deportiert wurde, später von den Nationalsozialisten ermordet wurde. Er gibt sich eine Mitschuld daran, da er es nicht rechtzeitig geschafft hatte, mit ihr zu fliehen. Sein Schmerz treibt ihn an, sich intensiv mit der Vergangenheit und den Fragen nach Schuld, Mut und Ungehorsam auseinanderzusetzen.

Helmut Bieler komponierte die Kammeroper auf ein Libretto seiner Tochter Susanne Bieler. Sie thematisiert ebenso beeindruckend wie bedrückend das Schicksal der Juden während der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft.

Thomas Braus hat die Handlung szenisch mit Studierenden der Hochschule arrangiert. Die musikalische Leitung hat Werner Dickel, der das Schönberg Ensemble der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Standort Wuppertal) leitet. Ergänzt wird die Aufführung der Kammeroper durch Lieder der jüdischen Komponisten Ernst Bachrich und Felix Wolfes aus dem Repertoire von EchoSpore.

Besetzung

Anna Sayn (Sopranistin)
Maximilian Fieth (Tenor)
Benjamin Hewat-Craw (Bariton)
Alexander Breitenbach (Klavier)
Schönberg Ensemble der HfMT Köln (Standort Wuppertal)

Werner Dickel (Musikalische Leitung)
Thomas Braus (Szenisches Arrangement)
Florence Millet (Künstlerische Gesamtleitung)

Aufführungstermine

08.10.2019 – Kammeroper “Gestohlenes Leben” | Wuppertal

Wo:
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Standort Wuppertal
Konzertsaal
Sedanstraße 15
42275 Wuppertal

Wann:
08.10.2019
19.30 Uhr

Eintritt:
frei

10.10.2019 – Kammeroper “Gestohlenes Leben” | Köln

Wo:
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Konzertsaal
Unter Krahnenbäumen 87
50668 Köln

Wann:
10. Oktober 2019
19.30 Uhr

Eintritt:
frei

13.10.2019 – Kammeroper “Gestohlenes Leben” | Mönchengladbach

Wo:
Theater Mönchengladbach
Studio
Odenkirchener Str. 78
41236 Mönchengladbach

Wann:
13. Oktober 2019
19.30 Uhr

17.10.2019 – Kammeroper “Gestohlenes Leben” | Dortmund

Wo:
Orchesterzentrum NRW
Brückstr. 43
44135 Dortmund

Wann:
17. Oktober 2019
19.30 Uhr

Eintritt:
frei

27.10.2019 – Kammeroper “Gestohlenes Leben” | Bochum

Wo:
Anneliese Brost Musikforum Ruhr
Kleiner Saal
Marienplatz 1
44787 Bochum

Wann:
27. Oktober 2019
18.00 Uhr

Über EchoSpore

Das Projekt EchoSpore der HfMT Köln widmet sich der Wiederentdeckung verfemter Komponistinnen und Komponisten und der Aufbereitung ihrer Werke. Ziel des Projektes ist es, eine nachhaltige öffentliche Aufmerksamkeit für die in Vergessenheit geratenen Musikerinnen und Musiker und ihre Kompositionen herzustellen. Es wird von der Stiftung Lichterfeld und der Deutsche Bank Stiftung unterstützt.