07.06.2024 – Konzert Europäisches Hanse-Ensemble

© Daria Vinogradova

Daten im Überblick

Wo:
St. Nikolaikirche
Auf dem St. Nikolaikirchhof 1
18439 Stralsund

Wann:
07.06.2024
19.30 Uhr

© Daria Vinogradova

Das Europäische Hanse-Ensemble spielt unter der Leitung von Manfred Cordes mehrere Konzerte unter dem Titel Ein neues Lied heben wir an – Reformation im Norden. 2024 feiern die alten Hansestädte Magdeburg, Schwerin und Stralsund ihr 500-jähriges Reformationsjubiläum. Das Ensemble hat aus diesem Anlass ein musikalisches Programm mit Werken von Komponisten erarbeitet, die in den Hansestädten gewirkt haben und heutzutage kaum noch bekannt sind. 

Schon bald nachdem Martin Luther seine Thesen im Jahre 1517 in Wittenberg angeschlagen hatte, verbreitete sich die neue Glaubensrichtung besonders in den Norden. Schon in den zwanziger Jahren des 16. Jahrhunderts finden sich neue Gottesdienstordnungen in zahlreichen Städten und es entsteht das Bedürfnis nach neuer Kirchenmusik. Fußend auf den Texten und Liedmelodien, wie sie in Luthers Umfeld und teilweise durch ihn selbst geschaffen werden, nehmen sich die Komponisten dieser Aufgabe an. Eine Hochburg der Produktion (und auch des Protestantismus selbst) bildet dabei die Stadt Magdeburg. An den dortigen Lateinschulen wirken Musiker wie Alexander Agricola, Gallus Dressler oder Leonhard Schröter und hinterlassen der Nachwelt kunstvolle Kompositionen.

Europäisches Hanse-Ensemble

Junge Musikschaffende aus ganz Europa kommen für das Europäisches Hanse-Ensemble nach Lübeck und musizieren zusammen. Die Besonderheit des Ensembles: Die Besetzung wird jedes Jahr neu gebildet. Ausgewählt werden die Sängerinnen, Sänger, Instrumentalistinnen und Instrumentalisten nach der Teilnahme an einem Meisterkurs, bei dem sie sich besonders bewährt haben. Anschließend gehen die Nachwuchstalente unter der Leitung von Manfred Cordes mit einem eigens erarbeiteten Programm auf Konzertreise durch verschiedene Hansestädte.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung