04.09.2021 – Open Studios in der Villa Romana

Alice Peragine, Ohne Titel, 2019 © Alice Peragine

Daten im Überblick

Wo:
Villa Romana
Via Senese 68
50124 Florenz

Wann:
04. September 2021
17.00 Uhr

Eintritt:
kostenfrei

 

Alice Peragine, Ohne Titel, 2019 © Alice Peragine

Besucherinnen und Besucher können bei den Open Studios der Villa Romana einen Einblick in die Künstlerresidenz und die Arbeitsräume der Preisträgerinnen und Preisträger erhalten. Dieses Jahr zeigen die Preisträgerinnen und Preisträger der Jahre 2020 und 2021 ihre aktuellen Arbeiten und öffnen die Ateliers für das Publikum. Zusammen mit der Villa Romana haben sie weitere Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die Räume und den Garten der Villa unter anderem mit Ausstellungen, Performances und Sound zu bespielen.

Villa Romana-Preisträgerinnen und Preisträger 2021:
Pauline Curnier-Jardin, Lene Markusen, Musa Michelle Mattiuzzi mit Bartira, Giuseppe Stampone

Villa Romana-Preisträgerinnen und Preisträger 2020:
Özlem Altin, Lydia Hamann und Kaj Osteroth, Alice Peragine, Amelia Umuhire

Internationale Gastkünstler:
Ľuboš Kotlar, Norbert Oláh

Radio Olimpia, Bomba libera tutt!
Maria Caterina Frani, Martino Ferro, Maria Pecchioli

Ausstellung im Gartensaal:
Tongues of Time
Özlem Altin, Chiara Camoni, Charlotte Dualé, Habima Fuchs, Nschotschi Haslinger, Batia Suter, The Mary Leyline Pilgrimage
kuratiert von Özlem Altin

Ausstellung im Pavillon:
The Mailbox Project: Cities Under Quarantine
kuratiert von Abed Al Kadiri /Dongola Limited Editions, Beirut

Villa Romana-Preis

Der Villa Romana-Preis ist der älteste deutsche Kunstpreis und wird seit 1905 an herausragende, in Deutschland lebende Künstlerinnen und Künstler verliehen. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld und ein zehnmonatiger Aufenthalt in der Villa Romana in Florenz verbunden. Die vier Preisträgerinnen und Preisträger, die von einer jährlich wechselnden Jury nominiert werden, haben vor Ort die Möglichkeit, sich künstlerisch weiterzuentwickeln und zu vernetzen. Ihre Arbeit wird in Ausstellungen in Florenz und in Deutschland der Öffentlichkeit präsentiert. Zum Abschluss ihres Aufenthalts konzipieren sie eine Publikation in Form eines Künstlerbuchs. Die Villa Romana wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Seit den 1920er Jahren unterstützen die Deutsche Bank und ihre Stiftungen die Villa Romana als einer der Hauptförderer.

Sie möchten Veranstaltungshinweise und Informationen von der Deutsche Bank Stiftung erhalten? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Zur Anmeldung