04.09.2018 – Jubliäumskonzert Zehn Jahre Opernstudio

Daten im Überblick

Wo:
Oper Frankfurt
Untermainanlage 11
60311 Frankfurt am Main

Wann:
04. September 2018
20.00 Uhr

Ensemble des Opernstudios Frankfurt 2017/2018 © Wolfgang Runkel

Vor zehn Jahren wurde das Opernstudio der Oper Frankfurt gegründet, um den musikalischen Nachwuchs dabei zu unterstützen, Erfahrungen auf einer professionellen Bühne zu sammeln. 2018 findet nun das 10-jährige Jubiläum statt. Dazu veranstaltet die Oper Frankfurt am 4. September das Jubiläumskonzert Zehn Jahre Opernstudio.

Beim Konzert präsentieren sich neue, aktuelle und ehemalige Opernstudiomitglieder: Florina Ilie (Sopran), Kateryna Kasper (Sopran), Julia Dawson (Mezzosopran), Paula Murrihy (Mezzosopran), Michael Porter (Tenor), Iain MacNeil (Bariton), Iurii Samoilov (Bariton), Mikołaj Trąbka (Bariton), Kihwan Sim (Bassbariton), Thomas Faulkner (Bassbariton), Wenwei Zhang (Bass). Begleitet werden sie vom Frankfurter Opern- und Museumsorchester. Moderiert wird die Veranstaltung von Intendant Bernd Loebe, der mit interessanten Anekdoten zu den Sänger/innen durch den Abend führen wird.

Am Pult des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters steht an dem Abend der ehemalige Kapellmeister der Oper Frankfurt Hartmut Keil, der mit fast allen Künstler/innen bereits am Haus gearbeitet hat. Er war von 2002 bis 2016 an der Oper Frankfurt engagiert und ist seit der Spielzeit 2017/18 Erster Kapellmeister am Theater Bremen.

Opernstudio Frankfurt

Das Opernstudio Frankfurt wurde 2008 gegründet mit dem Ziel junge hochbegabte Sänger/innen vom Beginn ihrer Gesangskarriere an zu begleiten, zu fördern und womöglich auch längerfristig künstlerisch an das Haus zu binden. Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Projekt bereits seit seiner Gründung. Weitere Förderpartner/innen sind die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main sowie der Frankfurter Patronatsverein – Sektion Oper.

In den vergangenen zehn Jahren wechselten zwölf Stipendiat/innen im Anschluss an ihre Zeit im Opernstudio in das Sänger/innen-Ensemble der Oper Frankfurt. Paula Murrihy verfolgt ihre internationale Karriere mit Engagements unter anderem am Londoner Royal Opera House Covent Garden oder dem Teatro Real in Madrid und kehrt doch regelmäßig nach Frankfurt zurück; Kihwan Sim gab seine Debüts an der Metropolitan Opera in New York und ebenfalls in London, Iurii Samoilov trat unter anderem bei den Salzburger Festspielen auf und kehrte im Frühjahr für ein Gastengagement an das Bolschoi-Theater in Moskau zurück — beide bleiben ihrem Haus als Ensemblemitglieder treu. Zahlreiche weitere Alumni erlangten Festengagements an anderen wichtigen Opernhäusern. So zum Beispiel Nora Friedrichs an der Komischen Oper Berlin, Danae Kontora am Opernhaus Leipzig, Yuriy Tsiple und Wenwei Zhang an der Oper Zürich oder Ludwig Mittelhammer am Staatstheater Nürnberg.

Meine Zeit im Frankfurter Opernstudio war für mich von unschätzbarem Wert. Es war die perfekte Einführung in das Leben an einem Opernhaus. So wurde mir ein geschützter Rahmen geboten, in dem ich die Möglichkeit bekam, kleine Rollen auf der großen Bühne zu übernehmen. Ich war sehr dankbar dafür, mein Potenzial zu erkunden, ohne den Druck der ganz großen Rollen zu verspüren. Ich durfte ein breites Repertoire erlernen und dabei mit wunderbaren Coaches arbeiten. Ein traumhafter Start für jeden jungen Sänger!

Paula Murrihy

Mezzosopran