03.-04.06.2019 – Wettbewerb “Baut Eure Zukunft@challenge”

© Abby Wensyel

Daten im Überblick

Wo:
Quartier Zukunft
Friedrichstraße 181
10117 Berlin

Wann:
3.-4. Juni 2019

© Abby Wensyel

Kreative Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen mit der Design-Thinking-Methode entwickeln: Dafür steht das Projekt Baut Eure Zukunft. Der Bundeswettbewerb Baut Eure Zukunft@challenge bildet den jährlichen Höhepunkt des Bildungsprojekts, das von Social Impact, der Deutsche Bank Stiftung und der Deutschen Bank gemeinsam entwickelt wurde. Jugendliche in ganz Deutschland haben in den letzten Monaten mit Hilfe der Baut Eure Zukunft-Toolboxen gemeinsam Lösungsvorschläge zu Themen wie Mobbing, Zukunftsangst oder Klimaschutz entwickelt.

Sechs Schülerteams der 8. bis 10. Klassen treten am 3. und 4. Juni 2019 nun im Finale in Berlin an und werden sich dort an den zwei Tagen einer neuen Herausforderung stellen. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen konnten sich folgende Schulen für eine Teilnahme qualifizieren: Lernwerft – Club of Rome Schule (Kiel), Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark (Hamburg), Carlo Schmid Schule (Pforzheim), Private Schule PINDL (Regensburg), Gymnasium F. F. Runge (Oranienburg) und Peter-Lenné-Schule (Berlin).

Unterstützt von Design-Thinking-Trainerinnen und -Trainern entwickeln die Teams ihre Lösungsideen und präsentieren sie dann am 4. Juni 2019 im Quartier Zukunft der Deutschen Bank vor einer unabhängigen Jury und dem Publikum.

Die Jury zeichnet schließlich drei Schülerteams aus. Der erste Platz ist mit 5.000 Euro, der zweite mit 3.000 Euro und der dritte Platz mit 1.500 Euro dotiert. Die anderen Gruppen erhalten einen Geldpreis in Höhe von je 500 Euro. Die Preise können genutzt werden um die eigenen Projektideen zu verwirklichen.

Baut Eure Zukunft

Gemeinsam mit der Social Impact gGmbH und der Deutschen Bank hat die Deutsche Bank Stiftung das Bildungsprojekt Baut Eure Zukunft entwickelt, das Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen Methoden an die Hand gibt, sich den Herausforderungen in ihrem Umfeld und in der Gesellschaft erfolgreich zu stellen. Das sechsstündige Unterrichtskonzept greift Erfahrungen aus dem Alltag auf – wie Mobbing, Armut, Gewalt und Zukunftsangst.

Das Konzept des Projekts setzt auf Erkenntnisse aus der Lernpsychologie und den Erziehungswissenschaften und überträgt die Methode des Design Thinking in den Schulalltag. Die einzelnen Module wurden gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Bildungsbranche, Sozialinnovatorinnen und -innovatoren sowie Jugendlichen Schritt für Schritt entwickelt.